Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 15. Februar 2020.
Baselland

Breite Unterstützung für die «kellerlose» Luusbuebe Clique

Es gibt Hoffnung für die Luusbuebe Clique: Nach dem Telebasel-Beitrag möchten ihnen zahlreiche Liestaler mit einem neuen Party-Keller aushelfen.

Mit dieser Solidaritätswelle hat Gregory Wyttenbach nicht gerechnet. Nach dem gestrigen Beitrag auf telebasel.ch hat er etwa dreissig Anrufe bekommen. So manche Fasnachtsfreunde wollen seiner Luusbuebe Clique Lieschtel aus der Patsche helfen. «Ich bin sehr erfreut darüber, dass die Fasnacht in Liestal solch einen wichtigen Stellenwert hat», sagt der Cliquenpräsident.

Dass die Luusbuebe zwei Wochen vor der Fasnacht ohne Keller für ihre legendären Parties dasteht, hat viele Reaktionen ausgelöst. Hilfe kam auch von Unbekannten. «Es ist auch schön, dass Leute darum kümmern, die nicht direkt etwas mit unserer Clique zu tun haben», so Gregory Wyttenbach.

«Positiv gestimmt, dass wir einen Keller finden»

Die Nachricht war ein harter Schlag für so manche eingefleischten Fasnächtler und Nachtschwärmer. Eine Absage machte der Wagenclique kurzfristig einen Strich durch die Rechnung.

Nun können die Luusbuebe wieder Hoffnung schöpfen. Wie Gregory Wyttenbach gegenüber Telebasel erklärt, habe es unter den vielen Angeboten ein paar dabei, die durchaus geeignet für diese Sausen seien. Noch möchte er aber nicht verraten, wo sich diese befinden. Erst müsse man das zusammen mit den Eigentümern unter Dach und Fach bringen. «Ich bin aber positiv gestimmt, dass wir einen Keller finden», sagt Gregory Wyttenbach.

Die Zeichen stehen also auf Party bis acht Uhr morgens. Denn diese kann wahrscheinlich auch dieses Jahr im Stedtli steigen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*