Zwölf Tore und 14 Vorlagen zählt das Scorer-Konto von Jadon Sancho in der aktuellen Bundesliga-Saison. (Bild: Keystone)
International

Wo soll Jadon Sancho hinwechseln?

Die renommiertesten Vereine Europas jagen Jadon Sancho, den besten Fussballer unter 20 Jahren. Wo wird der Dortmund-Youngster im Sommer hinwechseln?

Manchester City, Manchester United, Liverpool, Chelsea, Real Madrid und Barcelona sind hinter Jadon Sancho her. Der BVB wird den 19-jährigen Engländer kaum halten können. Doch zu welchem Topverein sollte Sancho wechseln?

Sancho bald ein «Sky Blue» oder doch ein «Red Devil»?

Die beiden Stadtrivalen möchten Sancho unbedingt verpflichten. Bei den «Citizens» spielte der 19-Jährige bereits in der Jugend. Eine City-Rückkehr wäre ein logischer Schritt für den englischen Nationalspieler, alleine wegen Trainer Per Guardiola, und da City stets ein Kandidat für Meisterschaft und Champions League ist.

Manchester United wäre für Sancho hingegen ein sportlicher Rückschritt. Die «Red Devils» sind seit längerem nicht mehr auf dem Niveau, auf dem sie einmal waren. United hätte Spieler wie Sancho zwar bitter nötig, aber für den Spieler gäbe es keine optimale Perspektive.

Auch wenn Chelsea etwas bessere Aussichten versprechen würde, wären auch die Londoner nicht die beste Lösung, da Chelsea ebenfalls momentan nicht an die absoluten Topclubs rankommt.

Lieber «Hala Madrid» anstatt «Visca el Barça»

Die Madrilenen haben deutlich an Qualität verloren seit Cristiano Ronaldo 2018 die Königlichen in Richtung Turin verlassen hat. In Madrid könnte Sancho sich zum Nachfolger von CR7 entwickeln und eines Tages gar David Beckham als besten Engländer im Dienste Reals übertrumpfen.

Bei Barcelona würde Sancho noch im Schatten Lionel Messis stehen. Auch die kürzliche Verpflichtung Antoine Griezmanns spricht gegen einen Sancho-Transfer zu den Katalanen. Wenn Messi Barça aber bald verlassen würde, könnte Sancho auf den Argentinier folgen.

Darum soll Sancho zu Liverpool wechseln

Seit Kurzem ist Sancho auch beim momentan besten Fussballverein der Welt ein Thema. Jürgen Klopps Liverpool ist bereit 130 Millionen Euro für Sancho auf den Tisch zu legen. Bei den Nordengländern würde sich Sancho mit Sadio Mané und Mohamed Salah als linker oder rechter Stürmer abwechseln.

Für einen Liverpool-Wechsel spricht das gleiche System. Auch Lucien Favre bevorzugt ein 4-3-3, wie es Jürgen Klopp zu pflegen weiss. Auch die guten Beziehungen vom ehemaligen Dortmund-Trainer zum BVB könnten von Vorteil sein. An der Merseyside würde Sancho im besten Verein der Welt auf höchstem Niveau spielen.

Zusammengefasst bedeutet das für Jadon Sancho, dass ein Wechsel zum FC Liverpool die beste Entscheidung wäre. Bei Manchester City oder Real Madrid könnte der 19-Jährige auch gross auftrumpfen, während Manchester United die suboptimalste Lösung wäre. Wo der beste Spieler unter 20, hinwechseln wird, ist jedoch noch komplett offen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*