Featured Video Play Icon
Der Telebasel Glam Beitrag vom 13. Februar 2020.
International

Diese Pärchen-Tattoos der Promis wurden zur Misere

Um die grosse Liebe zu verewigen, lassen sich viele Paare ein Liebes- oder Partnertattoo stechen. Aber was, wenn's dann doch nicht klappt mit der Liebe?

Man ist verliebt und die Schmetterlinge flattern wie wild. Das Gefühl geht wortwörtlich unter die Haut. Nicht selten lassen sich Paare ein Tattoo stechen, um die Verbindung zueinander auf der eigenen Haut zu verewigen. Auch die Promis sind Fan davon. Aber, es kann schon einmal vorkommen, dass die damals so glückliche Beziehung nicht für immer hält.

Folgende Promis sind längst nicht mehr mit ihrem Partner zusammen und lösten das Problem eines Tattoo mit Widmung auf unterschiedliche Art und Weise.

Heidi Klum und ihre Liebeleien

Die deutsche Model-Mama Heidi Klum ist ein wahrer Profi wenn es um Liebes-Tattoos geht. Klum und ihr Ex-Ehemann Seal verbrachten acht Jahre lang miteinander und haben vier gemeinsame Kinder. Klum liess sich den Namen «Seal» auf den Unterarm stechen und ergänzte diesen mit vier Sternen – symbolisch für die vier gemeinsamen Kinder. Die Ehe hielt nicht und das Tattoo liess Heidi entfernen. Heute zieren nur noch die vier Sterne ihren Arm.

Für einen anderen Verflossenen, Vito Schnabel, liess sich die 46-Jährige ebenfalls tätowieren. Doch auch diese Beziehung hielt nicht. Mittlerweile ist Klum mit dem Sänger Tom Kaulitz verheiratet. Die beiden gaben sich im Sommer 2019 das Ja-Wort. Auch für ihn legte sich Heidi unter die Nadel: Ihr Handgelenk ziert ein feines «T» für «Tom».

(Bild: Instagram/@Heidiklum)

Johnny Depp mag Wein und Schimpfwörter

Johnny Depp liess sich für seine einstige Verlobte Winona Ryder ein Tattoo auf den Oberarm stechen: «Winona Forever». Der Schauspieler war davon überzeugt, dass sie «die Eine» sei. Fünf Monate nachdem die beiden zusammen kamen waren sie auch schon verlobt. Doch die Beziehung, die so gut startete, hielt leider nicht lange. Das Paar trennte sich bereits nach drei gemeinsamen Jahren. Das Tattoo blieb Johnny Depp erhalten, deshalb liess er es kurzerhand in «Wino Forever» umstechen.

Auch Depp lernte nichts aus der Tattoo-Misere. Kurz nach seiner Heirat mit Amber Heard liess er sich das Wort «SLIM» auf die Knöchel tätowieren. Der Spitzname seiner damaligen Ehefrau. Auch diese Beziehung hielt nicht und Johnny Depp liess erneut ein Tattoo verändern. Aus dem Wort «SLIM» wurde daraufhin «SCUM», was übersetzt «Abschaum bedeutet». Ein harter Schlag für seine Ex-Frau.

(Bild: Karwai Tang/WireImage)

Das sagt ein Profi

«Mägge» ist bereits seit 20 Jahren Tätowierer im Tattoostübli in Basel. Er hat eine klare Meinung zum Thema Liebes- oder Pärchentattoo. Vor allem jungen Kunden rät er von solch einem Tattoo ab. Bei Älteren kommt es schon einmal vor, dass der Wunsch nach einem Liebes-Tattoo umgesetzt wird. Auch wenn es heute einfach ist, ein Tattoo zu verändern, sollte man sich immer genau überlegen, ob man das Tattoo nicht irgendwann bereut. Denn: «Schlussendlich macht man ein Tattoo fürs Leben und nicht für einen Abschnitt im Leben».

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*