Basel

Der EHC Basel bricht den Playoff-Fluch

Der EHC Basel nutzt den ersten Matchpuck gegen den EHC Arosa und steht erstmals seit dem Jahr 2005 im Playoff-Halbfinal.

Der EHC Basel hat den Playoff-Fluch gebrochen. Erstmals seit der Saison 2004/05 überstehen die Basler den Playoff-Viertelfinal. Das dank einem 3:0-Auswärtssieg beim EHC Arosa im vierten Spiel der Serie.

Entscheidung im Mitteldrittel

Die Entscheidung in Arosa fiel im Mitteldrittel. Innert fünf Minuten konnte der EHC Basel im Bündnerland durch Tore von Jan Zwissler, Eric Himelfarb und Fabian Lehner entscheidend davonziehen. Im Anschluss brachten die Basler den Sieg und damit die Serie über die Runden.

Im Halbfinal trifft der EHC Basel nun auf den EHC Dübendorf. Die Zürcher bedeuteten letzte Saison für die Basler Endstation. Im entscheidenden fünften Spiel der Serie unterlag der EHC Basel trotz zwischenzeitlicher Führung. Nun kommt es zur Revanche.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*