Featured Video Play Icon
Der Telebasel Glam Beitrag vom 11. Februar 2020.
Basel

Aussenseiter räumt vier Oscars ab

Damit hätten wohl die wenigsten gerechnet: Der südkoreanische Thriller «Parasite» hat bei der diesjährigen Oscar-Verleihung Geschichte geschrieben.

Wie jedes Jahr war die Preisverleihung am Sonntag in Los Angeles vollgepackt mit Stars, grossen Gefühlen und sensationellen Überraschungen. Die Oscar-Verleihung 2020 bleibt mit Sicherheit noch lange in Erinnerung.

Vor langer Zeit in Hollywood…

Brad Pitt hat nicht nur auf dem roten Teppich geglänzt. Der Schauspieler gewann den ersten Oscar des Abends als bester Nebendarsteller für seine Rolle im Film «Once Upon a Time… in Hollywood».  Der Schauspieler widmete die Auszeichnung seinen sechs Kindern.

Sichtlich emotional spricht der Schauspieler über sein Leben: «Ich bin niemand, der gerne zurückblickt, aber jetzt muss ich das. All die wunderbaren Menschen, die ich auf meinem Weg getroffen habe, um jetzt hier zu stehen. ‹Once upon a time in Hollywood› (übersetzt: vor langer Zeit in Hollywood), wenn das nicht die Wahrheit ist. Das ist für meine Kinder – ich liebe euch.»

Brad Pitt Kiss GIF by The Academy Awards - Find & Share on GIPHY
(GIF: giphy.com)

Südkoreanischer Film schreibt Oscar-Geschichte

Unter der Regie von Bong Joon Ho schaffte «Parasite» etwas, was 91 Jahre zuvor noch niemand geschafft hat: Der Film wurde als erster nicht englischsprachiger Film mit dem Oscar für den besten Film ausgezeichnet. Ausserdem räumte der Film noch drei weitere Oscars ab: als bester internationaler Film, für das beste Originaldrehbuch und für die beste Regie.

Bong Joon Ho Oscars GIF by The Academy Awards - Find & Share on GIPHY
(GIF: giphy.com)

Der grosse Verlierer: «The Irishman»

«The Irishman» war der grösste Verlierer des Abends. Der US-amerikanische Kriminal-Thriller von Martin Scorsese war gleich zehnmal nominiert – und dann…. Nichts! Die grossen Favoriten gingen leer aus oder mussten sich mit weniger prestigeträchtigen Auszeichnungen zufriedengeben.

Car Wash Scorsese GIF by swerk - Find & Share on GIPHY
(GIF: giphy.com)

«Es war noch nie so einfach, den Gewinner und Verlierer zu bestimmen»

Sam Mendes Drama «1917» aus dem ersten Weltkrieg galt an diesem Abend als Top-Favorit. Der Film wurde zwar mit drei Oscars ausgezeichnet, allerdings nur für technische Kategorien. Der Basler Filmexperte Luca Bruno hat die Preisverleihung natürlich auch gespannt mitverfolgt: «Der Verlierer an diesem Abend war ganz klar Sam Mendes und sein Film ‹1917›. Im Vorfeld hat er jeden Award abgeräumt. Er galt als Top-Favorit. Schlussendlich gab es nur Preise im technischen Bereich. Aber der Hauptpreis geht zurecht nach Südkorea.» In der Videobotschaft (siehe oben) sehen Sie Brunos Antwort in voller Länger.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*