Der E-Bus hat bisher rund 48’000 Kilometer zurückgelegt. (Foto: BVB)
Basel

«Stromnibus» cruist seit einem Jahr durch Basel

Seit einem Jahr haben die BVB einen E-Bus im Linien-Betrieb. Der «Stromnibus» habe sich bewährt - bei Fahrgästen und Personal.

Der E-Bus hat im vergangenen Jahr 48’000 Kilometer zurückgelegt. Der Elektroantrieb hat sich laut Mitteilung der BVB vom Freitag bewährt. Einzig kleinere Softwareprobleme hätten dazu geführt, dass der Bus teilweise nicht fahren konnte. Dies habe aber nicht mit dem Elektroantrieb zu tun gehabt.

Geladen wird der Bus in der Garage mit einer Ladestation. Er hat je nach Wetterbedingungen, Fahrgastaufkommen und Linie eine Reichweite zwischen 80 und 150 Kilometern. Der Energieverbrauch des 18 Meter langen Elektrogelenkbusses liegt bei durchschnittlich 1,4 kWh pro Kilometer, teilten die BVB am Freitag mit. Das sei weniger als erwartet.

Als Grund wird angeführt, dass der Bus beim Bremsen einen Teil der Antriebsenergie wiedergewinnt. Das mache den Elektrobus gerade für den Stadtverkehr mit den vielen Bremsvorgängen attraktiv.

Vollständige Elektrifizierung

Der Pilotbetrieb mit dem E-Bus sei der erste Schritt hin zur vollständigen Elektrifizierung der gesamten Busflotte. Damit setze die BVB die gesetzliche Vorgabe um, bis 2027 auch die Busflotte mit 100 Prozent erneuerbarer Energie zu betreiben

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*