Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 6. Februar 2020.
Basel

Vom Tonklumpen zum Waggis

Aus Ton gefertigt und mit Glas überzogen. Rice Wunderli stellt traditionelle Fasnachtsfiguren her. Sogar ein Abbild von sich selber im Kostüm ist möglich.

Vom Blätzlibajass, über die Alti Dante bis hin zum klassischen Waggis. In Rice Wunderlis Atelier in Allschwil sind alle Fasnachtsfiguren vertreten. Sie stellt seit knapp 30 Jahren leidenschaftlich Fasnachtsfiguren aus Ton her.

Wie viele sie seither angefertigt hat, weiss sie nicht. «Oje nein. Ich habe die nicht gezählt. Das sind ein paar Tausend», so Wunderli gegenüber Telebasel.

Rund zehn Stunden für eine Tonfigur

Die Figuren werden aus Ton hergestellt. Rice Wunderli benötigt für das Formen und Bemalen einer Figur etwa acht bis zehn Stunden. Bei einem Blätzlibajass, der jeden Blätz einzeln zugeschnitten und bemalt bekommt, dauert das jedoch mindestens 20 Stunden.

Danach werden die hohlen Figuren getrocknet. Die Tonfiguren bekommen ihre Farbe, bevor sie über acht Stunden zweimalig im Ofen gebrannt werden. Die Farbe wird mit einer Glasschicht überzogen, so erhalten die Figuren nach dem Brennen ihren Glanz.

Die erste Figur, die Rice Wunderli herstellte, war eine Alti Dante. Damals hagelte es Kritik von einer Kollegin, der Hut sei zu klein gewesen. «Da war ich kurz schon ein wenig sauer auf sie», meint Wunderli. Jedoch schaute sie sich damals die Figur nochmals genauer an. «Dann musste ich zugeben, sie hatte recht.»

Auf diese Weise entwickelte sich Rice Wunderli immer weiter in der Herstellung ihrer Figuren. Ihre Rückmeldungen holte sie sich auf verschiedenste Arten. Beispielsweise stellte sie ihre Figuren ans Fenster: «Dann kippte ich das Fenster und habe darauf gehorcht, was die Leute draussen sagten. So habe ich es eigentlich gelernt», erzählt Wunderli.

«Man muss einen Bezug zur Figur haben»

Für Rice Wunderli ist klar, diesen Beruf kann man nicht ausüben, wenn man nur auf das Geld aus ist. «Man muss einen Bezug zur Figur haben.» Wunderli dreht an einem entstehenden Waggis und ergänzt: «Wenn er mich so angrinst, rede ich auch manchmal mit den Figuren.»

Eine Figur von ca. 33 cm kostet um 450 Franken, jedoch sind auch vorgegebene Figuren erhältlich. «Ich finde es immer eine richtige Herausforderung, so nah wie möglich an die Larven und Kostüme von den Fotos zu kommen, dass es so aussieht wie es an der Fasnacht war.» Für Wunderli eine schöne Aufgabe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*