Schweiz

Junglenker verliert Kontrolle über BMW

Ein 20-Jähriger verursachte in Oberwil-Lieli einen Selbstunfall. Er wurde verletzt und musste seinen Führerschein auf Probe abgeben.

Ein 20-jähriger Lenker hat mit seinem Sportwagen am Sonntag in Oberwil-Lieli AG einen Selbstunfall verursacht. Er verlor die Kontrolle über das Auto und fuhr in einen Kandelaber. Der Schweizer erlitt leichte Verletzungen, die beiden Mitfahrer blieben unverletzt.

Er musste seinen Führerausweis auf Probe abgeben, wie die Kantonspolizei Aargau am Montag mitteilte. Auch wurde der stark beschädigte Sportwagen vorläufig sichergestellt.

Blutuntersuchung angeordnet

Zum Unfall kam es kurz vor 17:30 Uhr auf dem Kirchweg. Der 20-Jährige verlor in einer Linkskurve aus noch unklaren Gründen die Beherrschung über das Auto und kollidierte mit einem Kandelaber.

Zur Abklärung des Verdachts auf Führen eines Fahrzeuges unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss ordnete die zuständige Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinuntersuchung an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*