Novak Djokovic feiert an den Australian Open seinen 17. Grand-Slam-Titel. (Bild: Keystone)
International

Djoković gewinnt Australian Open

Novak Djoković holt seinen 17. Grand Slam-Titel. Der Serbe gewinnt an den Astralian Open gegen den Österreicher Dominic Thiem.

Novak Djokovic bleibt der König von Melbourne. Der 32-jährige Serbe holt dank einem 6:4, 4:6, 2:6, 6:3, 6:4 im Final gegen den Österreicher Dominic Thiem seinen 17. Grand-Slam-Titel, den achten am Australian Open.

Auf dem Weg zu seinem achten Triumph im achten Final im Melbourne Park hatte Djokovic zu leiden. Im dritten Durchgang wirkte der Serbe saft- und kraftlos, worauf er sich nach dem 1:2-Satzrückstand in der Garderobe medizinisch behandeln liess.

Der Favorit wankte, fiel aber nicht. Gestärkt kehrte Djokovic zurück, schaffte im vierten Durchgang das Break zum 5:3 und war danach wieder der bessere Spieler. Zwei Chancen Thiems zum Rebreak zu Beginn des fünften Satzes wehrte er ab.

Djokovic wieder Nummer 1

Dank dem Sieg Djokovics hält die Dominanz von ihm, Rafael Nadal und Roger Federer an, welche die letzten 13 Major-Titel unter sich aufgeteilt haben. Der Serbe gewann vier der letzten sechs Trophäen und verringerte mit seinem 17. Grand-Slam-Triumph den Rückstand auf Nadal und Federer, die 19 bzw. 20 der wichtigsten Titel gewonnen haben.

Djokovic blieb auch in seiner 15. Partie in Folge ungeschlagen und löst damit in der Weltrangliste Nadal wieder als Nummer 1 ab. Bislang stand der Serbe 275 Wochen an der Spitze des Rankings. Thiem, der auch seinen dritten Grand-Slam-Final verlor, ist neu die Nummer 4, bleibt aber hinter Federer rangiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*