Diese Waffen wurden von einem Hund aufgespürt. (Bild: Facebook, iCop Kantonspolizei Basel-Stadt)
Basel

Basler Polizeihund spürt Waffen auf

In einer Wohnung hat die Basler Polizei Fausfeuerwaffen und Munition entdeckt. Dies Mithilfe eines Sprengstoffspürhundes, wie der iCop der Behörde berichtet.

Die Polizeihunde der Kantonspolizei Basel-Stadt können nicht nur Drogen und Sprengstoff finden: auch Waffen bleiben dank den Vierbeinern nicht verborgen. So berichtet der Basler iCop Raphael Schneider auf Facebook von einem Einsatz mit den Spürhunden.

«Kürzlich wurde infolge eines vorsorglichen Einzugs von Waffen eine Wohnung abgesucht», schreibt Schneider. Mit der Unterstützung durch den Sprengstoffspürhund seien weitere Faustfeuerwaffen und Munition aufgefunden worden.

Auch Signalrakete aufgespürt

Dies passe zu einem anderen Einsatz der eine Woche zurückliegt, wo durch einen anderen Sprengstoffspürhund eine Signalrakete aufgefunden wurde, wie der iCop weiter berichtet.

Raphael Schneider ist seit Mitte November als iCop für die Kantonspolizei Basel-Stadt unterwegs. In den sozialen Medien berichtet er regelmässig vom Alltag der Polizei und gibt Einblicke hinter die Kulissen. Mit Spürhunden kennt er sich bestens aus: Als Hundeführer hat er seinen vierbeinigen Partner Nox immer bei sich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*