(Bild: Keystone)
International

NBA würdigt Bryant mit 24-Punkte-Schlussviertel

Die NBA ändert zu Ehren des verstorbenen Kobe Bryant das Format des All-Star-Game. Demnach wird es im Schlussviertel keine Zeitmessung mehr geben.

Stattdessen gewinnt das Team, das als erstes 24 Zähler mehr auf dem Punktekonto hat als die führende Mannschaft nach dem dritten Viertel. Die 24 ist die langjährige Trikotnummer von Bryant bei den Los Angeles Lakers gewesen. Mit Bryant waren beim Absturz eines Helikopters am Sonntag in Südkalifornien seine 13-jährige Tochter Gianna und sieben weitere Menschen ums Leben gekommen.

Die Los Angeles Clippers verloren in der Nacht zum Freitag das erste NBA-Spiel im Staples Center, der langjährigen Heimspielstätte von Bryant deutlich. Vor der 103:124-Niederlage gegen die Sacramento Kings würdigte der Stadtrivale Bryant, indem er nicht – wie sonst üblich – dessen zwei unter dem Hallendach hängende Trikots abdeckte. Bryant spielte während seiner gesamten Karriere für die Los Angeles Lakers, zunächst mit der Nummer 8, später mit der 24. Beide Klubs teilen sich die Halle.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*