Die Kantonspolizei Aargau wurde am Wochenende wegen über 20 Einbrüchen alarmiert. (Symbolbild: Keystone)
Schweiz

Diebe brechen im Aargau 20 Mal ein

Im Kanton Aargau wurden am vegangenen Wochenende 20 Einbrüche verübt. Die Polizei nahm einen Tatverdächtigen fest und fahndet nach weiteren Dieben.

Unbekannte Einbrecher haben am Wochenende im Kanton Aargau ihr Unwesen getrieben. Der Kantonspolizei Aargau wurden mehr als 20 Einbruchdiebstbähle gemeldet – vor allem aus den Bezirken Baden und Zofingen.

Nachdem in den ersten Wochen des neuen Jahres die Lage ruhig geblieben war, stiegen die Meldungen nun deutlich an, wie die Kantonspolizei am Montag mitteilte.

Tatverdächtiger verhaftet

Von der Einbruchserie am Wochenende waren neben Geschäftsräumen und Kellerabteilen in Mehrfamilienhäusern auch Wohnungen und Einfamilienhäuser betroffen. In vielen Fällen gelang es der Täterschaft nicht, Sachen zu stehlen.

Bei einer Fahndung in Wettingen nahm eine Polizeipatrouille am Sonntag um 14:50 Uhr einen 34-jährigen Rumänen als Tatverdächtigen fest. Er dürfte gemäss Polizeiangaben wenige Minuten zuvor in Wettingen einen Einbruchdiebstahl in ein Einfamilienhaus begangen haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*