Featured Video Play Icon
Der Trailer zum Telebasel Report vom 29. Januar 2020.
Basel

Die geheimen Kunstdepots von Basel

Nirgends gibt es eine solche Museumsdichte wie in Basel. Ausgestellt ist aber nur ein Bruchteil. Vieles liegt in den geheimen Kunstdepots der Stadt.

Alleine die Käfersammlung von Georg Frey, im Besitz des Naturhistorischen Museums Basel, umfasst zwischen 2.5 bis 3 Millionen Exemplare. Im Museum selbst hat es dafür keinen Platz. Aber wohin damit? Für solche Fälle haben praktisch alle Museen der Stadt Kunstdepots errichtet, in denen die nicht ausgestellten Exemplare gelagert werden.

Gegenstände mit Milliardenwert

Was da unter der Oberfläche Basels versteckt liegt, ist von unschätzbarem Wert. Alleine die Tikal-Tafeln im Depot des Museums der Kulturen vereinen einen Versicherungswert von mehreren Millionen auf sich. Mal abgesehen vom Kunstmuseum Basel, dessen Depotwert die Milliardengrenze locker überschreitet. Entsprechend geheim sind auch die Standorte dieser Depots – entsprechend hoch die Sicherheitsvorkehrungen.

Im Report vom Mittwoch taucht nun erstmals eine Fernsehkamera ab in die geheimen Kunstdepots dieser Stadt. Exklusiv zeigen wir ihnen die Kammern, in denen die Schätze dieser Stadt gelagert und aufbewahrt werden.

Der Telebasel Report am Mittwoch, 29. Januar 2020, um 19:45 Uhr und dann stündlich in der Wiederholung auf Telebasel und telebasel.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel