Wer gewinnt den Spitzenkampf zum Auftakt in die Rückrunde? (Bild: Keystone)
Schweiz

Übernimmt der FCB heute die Tabellenführung?

Heute startet der FCB mit dem Spitzenspiel gegen YB in die Rückrunde. Dabei könnte er einen wichtigen Schritt in Richtung Meistertitel machen.

Vier Mal spielen die Teams der Super League in der Meisterschaft gegeneinander. Heute steht die dritte Direktbegegnung zwischen dem BSC Young Boys und dem FC Basel an. In den bisherigen zwei Spielen hatte der FCB die Nase vorne gegenüber den Bernern: Auswärts spielten die Basler Unentschieden und im St. Jakob-Park konnte man den amtierenden Meister gleich mit 3:0 nach Hause schicken.

FCB könnte mit einem Unentschieden besser leben

Mit einem Sieg heute würde der FCB bereits das gesamte Direktduell dieser Saison für sich entscheiden. Danach gibt es nur noch ein Spiel gegeneinander, deshalb könnte YB in dieser Saison nur noch einen Sieg gegen den FCB einfahren – bei einem Unentschieden und zwei Niederlagen.

Gibt es heute ein Unentschieden, könnte der FCB besser damit leben. Die Basler wären zwar immer noch zwei Punkte hinter den Bernern klassiert, doch hätten sie dann die Möglichkeit mit einem Sieg im letzten Aufeinandertreffen zuhause YB zu überholen. 

Plötzlich nur noch Dritter?

Eine Niederlage dürfte schmerzhaft sein. Und das nicht nur, weil YB dann fünf Punkte Vorsprung hätte. Bei einem Sieg des FC St. Gallen über Lugano, wäre der FCB dann sogar nur noch auf dem dritten Platz. Dasselbe würde übrigens auch bei einem Unentschieden zwischen YB und Basel passieren – vorausgesetzt St. Gallen gewinnt das Spiel.

Auch für die kommenden Spiele wäre eine Niederlage schmerzhaft. Bräuchte der FCB doch viel Selbstvertrauen für das Heimspiel gegen den FC St. Gallen in einer Woche.

Gewinnt der FCB heute, dann kann er mit breiter Brust, weniger Druck und als Tabellenführer die nächsten Spiele angehen. Deshalb wäre ein guter Beginn in die Rückrunde eminent wichtig für den Kampf um den Meistertitel.

Das Spitzenspiel zwischen YB und dem FCB können Sie heute ab 16 Uhr mit dem Live-Ticker und Live-Kommentar auf telebasel.ch oder in der App mitverfolgen. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*