Featured Video Play Icon
Basel

Basel hat ein neues Königspaar

Der Trommelkönig heisst dieses Jahr Maurice Weiss von der Rätz Clique. Bei den Pfeifern heisst die Königin 2020 Valeria Balmelli (Naarebaschi).

Das Offizielle ist vorbei – die Sieger sind gekürt. Die Spannung im Volkshaus bei den Aktiven war riesig. Hinter Trommelkönig Maurice Weiss belegen die Tambouren André Rütti von der Olympia und Patrick Hersberger von den Basler Rolli die weitern Plätze.

Hinter Valeria Balmelli klassierten sich bei den Pfeifern Marina Suter von den Basler Dybli, gefolgt von Jasmin Caceres von den Naarebaschi, welche auch im Solo Duo bei den Jungen und Alten den ersten Platz belegte, wie die Organisatoren mitteilen.

Naarebaschi und Chriesibuebe

Bei der Kategorie der Gemischten Gruppe ist die Naarebaschi als Sieger hervorgegangen. Auf dem zweiten Platz befindet sich eine Wilde Gruppe. Bei den Gruppen der Tambouren gingen die Chriesibuebe als Sieger hervor. Der zweite Platz gehört einer Wilden Gruppe und auf dem dritten Platz ist die Seibi anzutreffen.

Bei den Pfeifer Gruppen gewinnt eine Wilde Gruppe, wobei die Rätz Clique auf dem zweiten, die Naarebaschi auf dem dritten Platz landete. Beim Solo Duo gewannen wie bereits erwähnt wiederum die Gewinner derselbigen Kategorie der Jungen. Dies sind Jasmin Caceres Morales und Nicolas Wesp, beide von den Naarebaschi. Linda Atz von der Rätz Clique und Patrick Hersberger von den Basler Rolli sind auf dem zweiten Platz. Den dritten Platz belegen dieses Jahr Jlena Suter von den Basler Dybli und Dominik Mangold von der Glunggi.

Yannick Amherd und Wanda Tinner

Im Vorfeld fand der Final der Jungen statt. Yannick Amherd gewann den Wettbewerb. Der neue Tambourkönig steigerte er sich die letzten Jahre kontinuierlich und darf sich nach einem vierten Platz im letzten Jahr umso mehr freuen. Bei den Pfeifern gewann dieses Jahr Wanda Tinner  (Junteressli). Nach einem fünften Platz im letzten Jahr ist sie nun die neue Pfeiferkönigin Basels.

Auf dem zweiten und dritten Rang bei den Tambouren, sind Maurin Maiolino und Brian Stoffler, beide von der VKB. Bei den Pfeifern sind es Ella Suter von der Seibi und Colin Robertson von den Basler Bebbi, die den zweiten und dritten Rang belegen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel