Der Romand Stanislaw Wawrinka steht in den Achtelfinals. (Bild: Keystone)
International

Wawrinka nach Aufgabe von Isner in den Achtelfinals

Stan Wawrinka steht erstmals seit 2017 am Australian Open in den Achtelfinals. Der Schweizer gewann in der 3. Runde gegen den Amerikaner John Isner.

Dieser musste beim Stand von 4:6, 1:4 wegen einer Verletzung aufgeben.

Nachdem Wawrinka in der 2. Runde von einem Virus geschwächt gegen den Südtiroler Andreas Seppi 3:38 Stunden und fünf Sätze zu kämpfen hatte, dauerte der Auftritt gegen den Hünen John Isner (ATP 19) nur gut eine Stunde. Von einer Verletzung geplagt, gab der Amerikaner auf, nachdem er sein zweites Break des Satzes kassiert hatte.

Medwedew oder Popyrin wartet

Wawrinka hingegen zeigte sich gut erholt von seinen gesundheitlichen Problemen, die ihn nach dem Startsieg gegen Damir Dzumhur zwei Tage flach gelegt hatten. Nach zwei schwierigen ersten Aufschlagspielen, in denen er insgesamt drei Breakbälle abzuwehren hatte, übernahm der Romand mit dem Break zum 3:2 das Spieldiktat.

In den Achtelfinals trifft Wawrinka am Montag auf den Sieger des Duells zwischen dem US-Open-Finalisten Daniil Medwedew (ATP 4) aus Russland und dem Australier Alexei Popyrin (ATP 96).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*