Featured Video Play Icon
(Telebasel-Beitrag vom 24.01.2020)
Basel

Die Engpässe bei Rotblau vor dem Rückrundenstart

Der FCB trifft am Sonntag auf den momentanen Tabellenführer aus Bern - Das Team von Marcel Koller bereitet sich schon lange auf den Rückrundenstart vor.

Der FC Basel hat vor dem Spitzenkampf am Sonntag mit einigen Engpässen zu kämpfen. Im Team von Marcel Koller gibt es gewisse Leistungsträger, die einfach nicht 1:1 zu ersetzen sind.

«Wir möchten auf Sieg spielen»

Ausserdem liegt auf dem FCB der Druck, dass er im Sommer auf dem «Barfi» den Meisterpokal in die Luft stemmen möchte. Trotz den vielen Absenzen ist Rotblau positiv auf die Partie gegen den amtierenden Meister aus Bern eingestellt: «Wir hatten eine gute Vorbereitung und haben auch elf Spieler auf dem Platz haben. Die jungen im Kader konnten einige Fortschritte machen und somit wird sich nun am Sonntag entscheiden, ob wir als Team mit den einzelnen Qualitäten schlussendlich einen Unterschied ausmachen können», so der FCB-Trainer Marcel Koller. Und obwohl sich der FCB in keiner wünschenswerten Ausgangslage befindet, möchte er am Sonntag auf Sieg spielen.

Die angesprochenen jungen Spieler konnten sich in der Vorbereitung immer wieder beweisen und spielten sich mit genau diesen Einsätzen in die Startelf von Rotblau. So wird Marcel Koller trotz den Ausfälle der Leistungsträger auf eventuell zukünftige Leistungsträger zurückgreifen können.

Engere Tabellensituation

Ein Vergleich mit der letzten Saison offenbart, dass auch abgesehen vom Kader ein durchaus grosser Unterschied festzustellen ist. Die momentane Tabellensituation zeigt, dass der Punkteabstand der einzelnen Mannschaften viel geringer ist. Das ist auch für den FCB Trainer ein wichtiger Punkt für die kommende Rückrunde: «Der Punkteabstand zwischen den Mannschaften ist nicht so gross – das ist sicherlich spannend und intensiv, stellt aber natürlich auch eine andere Ausgangssituation dar», so Koller. Der FCB fühlt sich trotz allem bereit und reist schon morgen auf Bern, um sich bestmöglichst auf den Rückrundenstart vorzubereiten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel