(Bild: Keystone)
International

Marco Odermatt kehrt in Kitzbühel in den Weltcup zurück

Marco Odermatt kehrt nach einem Monat Zwangspause in den Weltcup zurück. Der Nidwaldner bestreitet am Freitag in Kitzbühel den Super-G.

Odermatt hatte sich einen Tag vor Heiligabend im Riesenslalom in Alta Badia ohne zu stürzen einen Riss des Aussenmeniskus im rechten Knie zugezogen. Das Rennen hatte er auf Platz 5 beendet.

Die Verletzung erforderte eine Operation. Dank optimalem Heilungsverlauf kann Odermatt zu diesem frühestmöglichen Termin auf die Rennpiste zurückkehren. Den letzten Schliff für seinen Wiedereinstieg holte sich Odermatt in den vergangenen Tagen in den Trainings auf der Reiteralm bei Schladming.

Im Super-G gehört Odermatt zu den drei Siegern in diesem Winter. Anfang Dezember feierte er in Beaver Creek, Colorado, seinen ersten Weltcup-Sieg.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel