Featured Video Play Icon
Folge 3 von Fasnachtsfieber mit Almi und seiner Läggerli-Crew.
Basel

Fasnachtsfieber: Spontanes Ständeli mit Almi & Co.

In Almis Fasnachtsstube hängt so mancher Fasnachtsschatz. Und zusammen mit Almi und seiner Läggerli-Crew singt Adrian Plachesi sein Lieblings-Fasnachtslied.

Spinnt er? Das dachte sich wohl einer, als bekannt wurde, dass der stadtbekannte Komiker Almi eine Fasnachtsbeiz eröffnet. Und das ganze Jahr durch offen hat. Doch die Beiz erfreut sich in der Fasnachtsszene grosser Beliebheit, was nicht zuletzt am liebevoll gestalteten Interieur liegen dürfte. Ein Morgestraich-Schalter, die Stube von Frau Fasnacht und Fasnachts-Artefakte aus über 100 Jahren schmücken die Beiz an der Schützenmattstrasse.

In der dritten Folge von «Fasnachtsfieber» zeigt Almi Moderator Adrian Plachesi sein Herzensprojekt. Aber der Komiker lässt auch tief blicken: Seine knappe Privatsphäre, verletzter Künstlerstolz – beim Bier an der Bar öffnet Almi seine Seele. Der Besuch seiner Läggerli-Crew vor der Probe wird schliesslich zum Highlight für Adrian Plachesi. Zusammen stimmen sie sein Lieblings-Fasnachtslied an, den Tränendrüsen-Hit «Morgestraich».

Eine Liebeserklärung an die Fasnacht

In der Sendung «Fasnachtsfieber» trifft Telebasel-Moderator und Tambour Adrian Plachesi auf Persönlichkeiten aus der Fasnachtsszene und geniesst mit ihnen die Vorfreude auf die drei schönsten Tage in vollen Zügen.

Dabei ergründet er mit seinen Gästen ihre Beziehung zur Fasnacht, Hintergründe und Traditionen. Nostalgisch, mit viel Melancholie – aber manchmal auch lustig und glatt. Genau wie die Fasnacht! Und wer auch so Fasnachts-Fan ist wie Adrian Plachesi, kann mit ein wenig Fasnachtswissen beim Quiz am Schluss sogar etwas gewinnen.

«Fasnachtsfieber – eine Liebeserklärung an die Fasnacht»: Jeden Donnerstag bis zur Fasnacht um 19:45 Uhr auf Telebasel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel