Münchenstein muss über den geplanten Spengler-Turm abstimmen. (Visualisierung: Gemeinde Münchenstein)
Baselland

Spengler-Turm kommt an die Urne

Münchenstein wird über den geplanten Spengler-Turm abstimmen. Ein Komitee hat gegen das Projekt über 900 Unterschriften gesammelt.

Auf dem ehemaligen Spengler-Areal in Münchenstein soll das höchste Gebäude des Baselbiets entstehen. Erst Mitte Dezember stimmte die Gemeindeversammlung den Projekt zu. Jetzt hat ein Komitee 949 Unterschriften gegen den Bau des geplanten Spengler-Turms gesammelt, wie die «bz Basel» schreibt. Am vergangenen Mittwoch überreichten die Mitglieder diese der Gemeindeverwaltung.

Man sei für eine Demokratie und wolle, dass die Bevölkerung die Gelegenheit erhält, über ein solch wichtiges Projekt abzustimmen, so der Präsident der SVP Münchenstein, Stefan Haydn. Der 100 Meter hohe Turm bringe zudem für die Gemeinde auch Nachteile mit sich. So sei zum Beispiel die Verkehrssituation nicht ideal.

Der Wohnraum, welcher neu ensteht, sei zwar notwendig, jedoch seien gemäss Haydn Wohnungen im mittleren und tieferen Preissegment gefragt. So senke der Turm die Wohnungsnot nicht.

Der Gemeinepräsident Giorgio Lüthi (CVP) zeigte sich bereits bei der Ankündigung des Referendums gelassen und geht von einer Zustimmung der Bevölkerung von zirka 65 Prozent aus. Auch jetzt sei er weiterhin überzeugt, dass sich die Bevölkerung für das Projekt ausspricht, wie er gegenüber der «bz Basel» sagt.

1 Kommentar

  1. Jetzt muss ich mal der SVP ein Kränzchen widmen und mal eine gute Stellung nimmt zu diesem hässlichen Projekt😎 von einer CVP erwarte ich sowieso nicht mehr christliche Volkspartei was für ein Scheiss aber das ist ja in den früheren 100 Jahren immer so gewesen Mit dem Heiland kann man doch Geld machen ich möchte wissen wie viel von diesen sogenannten Christen noch in eine Kirche gehen da lach ich nur die zählen lieber das Geld was sie in den eigenen Sack Schaufeln können das ist traurig aber wahr Wilhelm Tel gibt’s sowieso nicht mehr in der Schweiz es gibt nur noch Verräter am Volk wohin die eigene Tasche wirtschaften was ist eine persönliche Meinung und wir haben ja in der Schweiz normalerweise Meinungsfreiheit apropos an einem Sonntag ist meistens Gottesdienst🙄🙋‍♂️🙋‍♂️🙋‍♂️🙋‍♂️Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel