Bei der Verletzung der 21-jährigen Aline Danioth handelt es sich um einen Kreuzbandriss. (Bild: Keystone)
Schweiz

Aline Danioth erlitt Kreuzbandriss

Im Achtelfinal des Weltcup-Riesenslaloms in Sestriere zog sich Aline Danioth am Sonntag eine Verletzung zu. Diese stellte sich als Kreuzbandriss heraus.

Es war wohl eine Schock-Nachricht für die 21-jährige Aline Danioth. Nachdem sie in der ersten Runde Petra Vlhova ausgeschaltet hatte und im Achtelfinal gegen Federica Brignone auf Augenhöhe fährt, stürzte sie. Die Urnerin erlitt eine Verletzung im rechten Knie und wurde mit der Rega in die Schweiz geflogen. Nun ist klar: Bei der Verletzung handelt sich um einen Riss des vorderen Kreuzbandes. Die Saison der Skirennfahrerin ist somit beendet.

Ausführliche Abklärungen an der Universitätsklinik Balgrist in Zürich ergaben überdies Läsionen des Innen- und des Aussenmeniskus. Die Operation ist für den Montag geplant.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*