Featured Video Play Icon
Die Spezialsendung «Vogel Gryff 2020» ist am Samstag um 19:15 Uhr im TV zu sehen. (Video: Telebasel)
Basel

Dem Leu gehörte der erste Tanz

Im Jahr 2020 hat die E. Gesellschaft zum Rebhaus den Vorsitz bei den Drei Ehrengesellschaften Kleinbasels. Aus diesem Grund durfte der Leu zuerst tanzen.

Pünktlich um 10:30 Uhr startete der Vogel Gryff 2020 mit der Rheinfahrt des Wild Maa. Dieser fuhr tanzend auf dem Floss talwärts, wurde dabei vom Trommeln und Böllerschüssen begleitet. Rund 30 Minuten später kam der Wild Maa mit seinem Floss beim Kleinen Klingental an und wurde bereits vom Vogel Gryff und Leu empfangen.

Weil die E. Gesellschaft zum Rebhaus in diesem Jahr den Vorsitz bei den Drei Ehrengesellschaften Kleinbasels hatte, durfte der Leu den ersten Tanz des Tages vor dem vorsitzenden Meister zum Rebhaus Peter Stalder vorführen.

Konditionell der anstrengendste Tanz

Der Vogel Gryff, Wild Maa und Leu tanzten über 14 Stunden lang rund 40 Tänze vor ihren Vorgesetzten, Meistern und Unterstützern. Dabei hat jeder Tanz seine eigenen tücken. Der Vogel Gryff beispielsweise kämpft mit einem 42 Kilo Kostüm und hat deswegen die «einfachste» Choreografie.

Der Wild Maa schwingt dafür sein Tännchen hin und her und muss das grösste Geschick mitbringen. Und der Leu? Der muss richtig fit sein. Sein Tanz ist, zumindest konditionell, der anstrengendste Tanz des Tages. Dafür trägt das Tier der E. Gesellschaft zum Rebhaus das leichteste Kostüm.

Kurze Verschnaufpausen

Der Tag für die drei Tiere ist lang, die Pausen relativ kurz. Alle drei dürften ihren Körper am nächsten Tag spüren. Ein Besucher des Vogel Gryffs traf eine wohl ziemlich passende Beschreibung der drei Tänze. «Der Vogel Gryff ist das Kraft-, der Wild Maa das Geschicklichkeits- und der Leu das Konditionstraining», so der Zuschauer zu Telebasel.

Die Gesellschaft zum Rebhaus ist übrigens urkundlich im Jahre 1304 festgehalten und somit die älteste Gesellschaft. Dass man aber auch im Alter noch fit sein kann, bewies der Leu einmal mehr am Vogel Gryff.

Mehr zum Vogel Gryff sehen Sie in der Spezialsendung «Vogel Gryff 2020» am Samstag, 18. Januar um 19:15 Uhr und dann stündlich in der Wiederholung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel