Visa übernimmt das Fintech-Startup Plaid. (Bild: Keystone)

International

Visa kauft Fintech-Startup für 5,3 Milliarden Dollar

Visa hat das Fintech-Startup Plaid übernommen. Der Kaufpreis betrug 5,3 Milliarden Dollar.
Der US-Kreditkartenanbieter Visa übernimmt das in Privatbesitz befindliche Fintech-Startup Plaid. Die Transaktion habe ein Volumen von 5,3 Milliarden Dollar, teilte der Konzern am Montag mit.

Mit Hilfe der Plaid-Technologie könnten Kunden ihre Bankkonten mit mobilen Apps wie Venmo verbinden, hiess es weiter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*