Featured Video Play Icon
Der Tanz des Vogel Gryff auf der Mittleren Brücke. (Video: Telebasel)
Basel

Vogel Gryff 2020 im Live-Ticker

Die Gesellschaften zum Greifen, Hären und Rebhaus begehen den Kleinbasler Feiertag. Der Vogel Gryff, Leu und Wild Maa zeigen ihre jahrhunderte-alten Tänze.
Das war der Vogel Gryff 2020

Der Telebasel News Beitrag vom 13. Januar 2020.

Schon bald noch mehr vom Vogel Gryff

Mit diesen Impressionen verabschieden wir uns von Ihnen.

Mehr Vogel Gryff gibt es aber schon bald auf Telebasel und telebasel.ch. Hier die Übersicht:

  • Das war der Vogel Gryff 2020: Heute in den Telebasel News ab 18:30 Uhr und dann stündlich in der Wiederholung.
  • Spezialsendung «Vogel Gryff 2020 » am Samstag, 18. Januar, um 19:15 Uhr und dann stündlich in der Wiederholung (TV)
Z'Vieri für die Kinder

Nach dem Gryffe-Mähli kommt wieder Bewegung in den Vogel-Gryff-Umzug. Die drei Ehrenzeichen tanzen auf dem Messeplatz unter dem «Fenster zum Himmel». Wieder empfängt sie ein grosses Publikum.

Die Zuschauerinnen und Zuschauer bekommen diesmal nicht nur die Tänze zu sehen: Für die Kinder vor Ort gibt es feine «Schnägge».

Nun geht es weiter zur Brantgasse und dem Alters- und Pflegeheim Gustav Benz Haus.Es folgen weitere Stationen beim Boxclub Basel etwa bei der Kasernenstrasse oder beim Rappaz-Museum. Danach geht es weiter: unter anderem Richtung Rheingasse, Klybeckstrasse, Claraplatz, Hammerstrasse und wieder Rheingasse.

Bis in den späten Abend wird getanzt. Die Schlusstänze finden 22.50 Uhr im Restaurant Café Spitz und Merian Saal statt.

«Die Leute sind wirklich mit Herz dabei»

Der Vogelgryff fasziniert jung und alt. Telebasel-Reporterin Noemi Bachofner fragte bei den Passantinnen und Passanten nach, was sie am Anlass begeistert. Die Reaktionen zu Gefühlen und Atmosphäre sehen Sie im Video.

Das sagen die Passantinnen und Passanten zum Traditionsanlass in Kleinbasel. (Video: Telebasel)

Eine Tanzpause

Die erste Hälfte des Tages ist vorbei: Der Vogel Gryff, der Wild Maa und der Leu haben in Kleinbasel vor verschiedensten Würdenträgern getanzt. Schüsse wurden in Anlehnung an den Ursprung des Feiertags abgefeuert. Zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer beobachteten das Spektakel. Als Höhepunkt tanzten der Vogel Gryff, der Wild Maa und der Leu auf der Mittleren Brücke.

Nun folgt der Auftritt der Spieltambouren auf der Bühne am Gryffe-Mähli. Die Ueli, welche die drei Ehrenzeichen den ganzen Morgen schon begleiteten, sammeln auch hier für ihre Kollekte. Das Geld kommt später Bedürftigen zu.

Nach dem Gryffe-Mähli folgen weitere Tänze, unter anderem vor dem Kongresszentrum Basel, auf dem Messeplatz unter dem «Fenster zum Himmel», vor Altersheimen sowie vor verschiedenen Restaurants.

Der Vogel Gryff beeindruckt mit seinen Einlagen die Basler Kinder. (Video: Telebasel)

Das sind die Ehrengäste am am Gryffe-Mähli

Beim Gryffe-Mähli kommen die drei Ehrengesellschaften Kleinbasels (die «Drei E») zum Rebhaus, zur Hären und zum Greifen zum Speisen zusammen. Hier sind die rund 450 Gesellschaftsbrüder der Ehrengesellschaften mit ihren Gästen unter sich. Mittlerweile ist die Liste dieser Ehrengäste veröffentlicht. Dazu gehören:

Fabian Bebler, Meister E.E. Zunft zu Rebleuten

Andreas R. Bihrer, Meister Zunft zu Witikon

Dr. Christoph Franz, Präsident des Verwaltungsrates Roche AG

Hans-Peter Hadorn, Direktor Schweizer Rheinhäfen

Andrej Hrovat, Freund der Vorgesetzten E.E. Gesellschaft zum Rebhaus

Pia Inderbitzin, Obfrau Fasnachtscomité Basel

Tino Krattiger, Kapitän Kulturfloss

Victor Rosser, Statthalter Zunft zu Witikon

Beatrice Stirnimann, CEO Baloise-Session

Dr. Heiner Vischer, Grossratspräsident Basel-Stadt

André Voegelin, Rebmeister E.E. Zunft zu Rebleuten

Hampé Wüthrich, Gestalter Einladung Gryffemähli 2020

Tobias Binz, Persönlicher Gast des Vorgesetzten Daniel Löw

René Imbach, Persönlicher Gast des Vorgesetzten Hans Imbach

Florian Müller, Persönlicher Gast des Vorgesetzten Dr. Samuel Müller

Dr. Jean-Pierre Rothen, Persönlicher Gast des Statthalters Dr. A. Sarasin

Alain Roubaty, Persönlicher Gast des Vorgesetzten Stephan Rosch

Peter Wick, Persönlicher Gast des Meisters Peter Stalder

Der Tanz auf der Mittleren Brücke

Für viele gilt der Tanz auf der Mittleren Brücke als Highlight am Vogel Gryff. Bei trockenem Wetter bestritten der Vogel Gryff, der Wild Maa und der Leu ihre Tänze vor zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauern.

Um 12.10 Uhr sind die Tänze auf der Mittleren Brücke beendet. (Video: Telebasel)

Nach dem Tanz auf der Mittleren Brücke geht es weiter mit Tänzen im Hof Lindenberg und vor der Theodorskirche. Danach folgt der erste nicht öffentliche Teil des Tages: der Einzug ins Bürgerliche Waisenhaus. Dort gibt es eine Suppe. Der Umzug geht dann weiter über die Riehentorstrasse, Rebgasse, zur Clarakirche und weiter über die Clarastrasse zum Messeplatz.

Bei der Basler Messe findet das Gryffe-Mähli im Festsaal San Francisco statt. Die geladenen Gäste und Ehrengäste kommen dort in einen Genuss der Spieltambouren.

«Die Tradition ist ein Highlight für sich»

Telebasel Reporterin Noemi Bachofner hat auf dr Gass nachgefragt, was die Zuschauerinnen und Zuschauer am Anlass bewegt. Die Antworten zeigen: die Tradition des typisch Baslerischen Gebrauchs beeindruckt. Auch über den ursprünglichen Anlass des Events – die Waffeninspektionen – wissen die Zuschauer Bescheid.

Die Besucherinnen und Besucher am Vogel Gryff schätzen die Tradition. (Video: Telebasel)

Die Tänze sorgen für Unterhaltung. (Video: Telebasel)

Das Publikum schaut fasziniert zu. (Video: Telebasel)

Die ersten Tänze

Der Vogel Gryff und der Leu haben sich dem Wild Maa angeschlossen. Gemeinsam tanzen sie am Oberen Rheinweg und auf der Rheingasse.

(Video: Telebasel)

Der Vogel Gryff ist den Basler von Kindesbeinen an ein Begriff: Ein Kinderreim von Anna Keller zollt den drei Ehrenzeichen Tribut. Das Gedicht wird von den Basler Kindergärten jeweils gelernt.

Was glepft? E Schuss! Was mag das sy?
Dert tanzt jo aine uff em Rhy.
E Dannebaimli schwingt er
und ains, zwai, drei verdringgt er.

Nai, nai, das gfallt im Wilde Maa.
D’Kanone gracht. Jetzt kunnt er aa.
E-n-Ueli bättlet Batze.
Dr Lai winggt mit de Datze.

Bym Käppelijoch gumpt stolz und styff
näben Wilde Maa und Lai dr Gryff,
und dausig Basler lache
ab däne-n-alte Sache.

Der Wild Maa ist an Land

Der Wild Maa ist mit seinem Floss beim Kleinen Klingental gelandet. Viele Zuschauerinnen und Zuschauer beobachteten die Ankunft des Wilden Maas. Begleitet von Tambouren stieg er die Treppen vom Rheinufer zur Strasse empor. Zuvor tauchte er seine Tanne ausgiebig im Rheinwasser.

(Video: Telebasel)

Es folgte ein Tanz vor dem vorsitzenden Meister zum Rebhaus Peter Stalder. Der Weg des Wilden Maa führt weiter in den Oberen Rhein Weg, wo er vor weiteren Vorsitzenden Tanzt. Danach geht es weiter zur Rheingasse und schliesslich zum Café-Spitz auf die Terrasse. Auch hier wird getanzt.

Der Wild Maa ist unterwegs

Der Wild Maa ist unterwegs. (Video: Telebasel)

Hier geht die Reise des Wilde Maa auf dem Rhein los. Er blickt während der Fahrt stets Richtung Kleinbasel. Dies, weil der Vogel Gryff ein Kleinbasler Feiertag ist. (Video: Telebasel)

Der Wild Maa kommt seinem Ziel näher. (Video: Telebasel)

Aufregung vor dem Start

Aufgeregte Stimmung vor dem Startschuss. (Video: Telebasel)

Es geht los

Beim Wild Maa-Horst starten die Feierlichkeiten zum Vogel Gryff. (Video: Telebasel)

Am heutigen Vogel Gryff gibt es einen Abschied: Nach 25 Jahren ist der Flosschef zum letzten Mal am Event mit dabei. Er sorgt dafür, dass der Wild Maa bei seiner Rheinfahrt sicher ans Ziel kommt.

Vor dem Start wurden letzte Vorbereitungen getätigt. (Video: Telebasel)

Zur Geschichte

Die «Drei E.» sind aus zunftähnlichen Zusammenschlüssen der Kleinbasler Bürger im Mittelalter hervorgegangen. Damals nahmen sie gesellschaftliche und öffentliche Aufgaben wahr. Der Brauch des Vogel Gryff entwickelte sich aus den jährlichen Waffeninspektionen im Mittelalter.

Heute zählen zu den Ehrengesellschaften je rund 150 Männer. Beitreten können Interessierte unter folgenden Bedingungen.

«Wohnsitz im Kleinbasel oder – bei einem Wohnsitz im Kanton  Basel-Stadt – bedeutsames Grundeigentum im Stadtteil; auch muss ein Bewerber das 18. Lebensjahr erreicht haben, das Basler Bürgerrecht vorweisen können, männlich und wohlbeleumundet sein.»

Wolken bei 8 Grad Celsius

Kühle Temperaturen und Wolken: So die Aussichten in Basel am heutigen Vogel Gryff. Die Sonne dürfte bei 8 Grad Celsius ab und zu ihr Gesicht der Menschenmenge zeigen. Es sollte trocken bleiben.

Die Highlights im Überblick

Wer den Vogel Gryff vor Ort miterleben möchte, hat am Montag mehrere Möglichkeiten, das zu tun. Die drei Ehrengesellschaften geben auf ihrer Webseite bekannt, welche Highlights man dabei nicht verpassen sollte:

Ein guter Beginn des Vogel-Gryff-Tages

Der Chor der Drei Ehrengesellschaften Kleinbasels ladet auch in desem Jahr zu einem kleinen Konzert in der Kartäuser Kirche im Waisenhaus ein. Dazu sind Zuschauer herzlich eingeladen. Konzertbeginn ist um 10:00 Uhr in der Kartäuser Kirche im Waisenhaus.

Gute Sicht zum Geschehen

13:30 Uhr Tanz vor Clarakirche
13:45 Uhr Tanz vor Kongresszentrum Basel, Messeplatz 21
15:35 Uhr Tanz auf dem Messeplatz unter dem «Fenster zum Himmel» (Speziell für Kinder)

Besonders schöne Ambiance

Ab 10:30 Talfahrt des Wild Maa auf dem Rhein.
Vom Solitudepark aus oder vom Schaffhauserrheinweg

In besonderem Licht und mit besonderem Klang

Ab 19:00 Uhr Rheingasse vor Sorell-Hotel Merian Abendumgang mit der Olympia

Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen zum Live-Ticker des Vogel Gryff 2020. Der höchste Kleinbasler Tag startet wie jedes Jahr mit der Abfahrt beim Wild Maa-Horst und bietet Tänze des Vogel Gryff, des Wilde Maa und des Leu. Telebasel ist für Sie mit dabei. Im Live-Ticker sehen Sie Bilder, Videos und Informationen zu den Highlights am Traditons-Event.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel