Wegen homophobischen Ausdrücken gab Kevin Hart 2019 die Moderation der Oscars ab. Nun wird es dieses Jahr auch keinen Moderator geben. (Bild: Keystone)
International

Oscar-Verleihung findet erneut ohne Moderator statt

Am 9. Februar sind in den USA die Oscars. Dieses Jahr wird die Verleihung zum zweiten Mal ohne den traditionellen Moderator stattfinden.

Die Oscar-Verleihung findet in diesem Jahr erneut ohne Moderator statt. Gemeinsam mit der US-Filmakademie sei entschieden worden, erneut auf den zuvor traditionellen Gastgeber der Veranstaltung zu verzichten, erklärte der Fernsehsender ABC am Mittwoch (Ortszeit).

Im vergangenen Jahr hatten die Veranstalter erstmals nach drei Jahrzehnten auf einen Moderator verzichtet, nachdem der für den Job vorgesehene US-Komiker Kevin Hart wegen einer Kontroverse um alte homophobe Äusserungen abgesagt hatte.

Der Verzicht wurde von ABC letztlich als Erfolg eingestuft. Die Zuschauerzahlen der Live-Übertragung waren im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Die diesjährige Oscar-Gala findet am 9. Februar statt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*