Featured Video Play Icon
Baselland

Schmerzhafter Rippenbruch bei Videodreh

Für ein Promo-Video stieg BLKB-CEO John Häfelfinger in den Schwingkeller. Nachwuchsschwinger Brun Samuel legte ihn auf den Rücken - mit schmerzhaften Folgen.

Die BLKB ist stolzer Königspartner des ESAF 2022 – das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest findet in zwei Jahren in Pratteln statt. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren – sowohl bei den Organisatoren, als auch bei den Partnern. Gestern veröffentlichte die BLKB bereits ein erstes Promo-Video auf Youtube. Dafür stieg BLKB-CEO John Häfelfinger höchstpersönlich in Zwilchhosen.

Sein Gegner – der Nachwuchsschwinger Brun Samuel. Der 20-Jährige aus Ettingen bringt knapp 100 Kilo auf die Waage. Der bevorzugte Schwung des Hünen (188 cm): der Gammen.

(Video: Youtube/BLKB)

Doch es kam, wie es kommen musste, wenn ein trainierter Böser sein Gewicht auf einen Amateur drückt: Es knackt. Auch ohne Spezialschwung legte Brun den Banker problemlos auf den Rücken. Der Einsatz aber hatte für den tapferen CEO schmerzhafte Folgen: Die BLKB bestätigt auf Anfrage, dass sich der CEO beim Dreh verletzt hat.

Näher darauf eingehen möchte die Bank nicht. Telebasel weiss jedoch: Häfelfinger hat sich beim Hosenlupf die Rippen gebrochen!

Zurück im Büro

Weiterhin ungebrochen dürfte trotz dieses unglücklichen Zwischenfalls die Freude der BLKB an ihrem Engagement für das ESAF sein. Auch die Unterstützung für Brun und die weiteren Nachwuchsschwinger der Region wird kaum darunter leiden.

Übrigens: CEO-Häfelfinger ist laut der BLKB-Medienstelle wieder am Arbeiten – er sei pünktlich aus den Ferien zurückgekehrt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*