Die Allschwiler Fasnacht thematisiert dieses Jahr die Debatte rund um den Fluglärm. (Bild: zVg)
Baselland

«Allschwil macht mobil»

«Allschwil macht mobil» heisst das Motto der kommenden Allschwiler Fasnacht. Thema ist die anhaltende Debatte rund um den Fluglärm am EuroAirport.

Allschwil und weitere Schweizer Gemeinden im Süden des EuroAirports sind seit mehreren Jahren mit einer erheblichen Zunahme des Fluglärms konfrontiert. Der zunehmende Flugverkehr hat auch zu einer Steigerung der Flugbewegungen in den Randstunden geführt, heisst es in der Medienmitteilung.

Seit Jahren setzen sich diverse Verbände gegen den Fluglärm ein und konnten sich bereits auf gemeinsame Forderungen einigen. Trotzdem trage die Allschwiler Bevölkerung weiterhin die Hauptlast der Immissionen durch den Flugverkehr.

Fasnachtsfiguren holen Flugzeuge vom Himmel

Die ständigen Diskussionen rund um den Fluglärm sind deshalb jetzt das Motto der diesjährigen Allschwiler Fasnacht. Die Plakette 2020 zeigt verschiedene Fasnachtsfiguren, die gegen den Fluglärm protestieren. Mit einem grossen Fangnetz holen sie alle Flugzeuge vom Himmel, die über Allschwil fliegen.

Der Plaketten-Entwurf stammt vom Allschwiler Grafiker und Fasnächtler Werner Löffel. Bereits im Herbst 2019 wurde die Plakette in einem anonymen Wettbewerb ausgewählt, an dem sich mehrere Künstlerinnen und Künstler beteiligt hatten. Die Plakette kostet in Kupfer 8, in Silber 16 und die Spezialausführung in Gold 40 Franken.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*