(Symbolbild: Keystone)
Basel

Wird Entsorgung von Karton und Altpapier bald kostenpflichtig?

In Basel könnte die Entsorgung von Karton und Altpapier bald kostenpflichtig sein. Der Grund: Die Entsorgung ist für die Gemeinden nicht mehr kostendeckend.

Bis jetzt ist die Entsorgung von Altpapier und Karton an den allermeisten Orten in der Schweiz kostenlos. Das könnte sich jetzt ändern. Der Grund dafür ist der Einbruch des Preises für Altpapier und Karton.

Wie Dominik Egli von der Stadtreinigung gegenüber dem «SRF Regionaljournal» sagt, bekommen die Gemeinden für eine Tonne nur noch zehn Franken. Letztes Jahr seien es noch 70 Franken gewesen. Somit sei die Entsorgung von Abfällen nicht mehr kostendeckend, was sie aber gemäss Vorgaben des Basler Umweltschutzgesetzes sein müsste.

Abfallmarken oder Grundgebühr

Im Moment werden deshalb verschiedene Massnahmen zur Behebung dieses Problems diskutiert. So könnte es bald der Fall sein, dass auf Altpapier und Karton in Zukunft Abfallmarken geklebt werden müsse. Die Finanzierung über den «Bebbi-Sagg» oder eine Grundgebühr seien weitere Möglichkeiten. «Wenn wir bei der Einnahmeseite einen derartigen Zusammenbruch haben, müssen wir einen anderen Weg finden, die Einnahmen zu generieren», so Egli gegenüber dem «SRF Regionaljournal».

Nicht nur Basel kämpft mit diesem Problem. In Liestal heisse es aber auf Anfrage, dass man für das Jahr 2020 einen Preis aushandeln könne, der gerade so die Kosten für die Entsorgung decke.

9 Kommentare

  1. Das Umweltschutzgesetz schreibt vor, dass die Entsorgung kostendeckend sein muss. Anstatt bei den Bürgern zu holen, müssten die Verursacher, Verlage, Druckereien, Werbeagenturen pro Produzierte Tonne ein Vorleistung zahlen. Dann hört die Unnötige Werbung endlich auf.Report

  2. Eben doch: Der Verwaltung und vor allem der Politik sind die Kosten wichtiger als der Umweltschutz! Warum sollten wir dann noch Papier vom Rest trennen, wo liegt der Anreiz? Und die nervige Zustellung von Werbungen und Gratis-Werbe-BaZ, trotz Kleber am Briefkasten, muss dann unter Strafe stehen.Report

  3. Wir bezahlen schon mit unseren Steuern für die Entsorgung , trotzdem müssen wir mit Bebbisagg nochmals bezahlen, jetzt sollen wir auch noch fürs Papier bluten welches wir nicht mal bestellt haben???Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*