Featured Video Play Icon
Telebasel Diagnose-Talk vom 21. Januar 2020.
Basel

Diagnose-Talk: Mikrowellenablation

Bei der neuen Behandlungsmethode gegen Krebs setzen die Radiologen Mikrowellen ein und kochen den Tumor in der Leber, Lunge oder Niere regelrecht weg.

Die von zu Hause bekannte Mikrowellen-Technologie kann auch in der Krebstherapie angewendet werden. Diese neue Methode nennt sich Mikrowellenablation.

Bei dieser Methode werden kleine Sonden durch die Blutgefässe bis zum Tumor geführt. Wenn die Nadel gesetzt ist, wird ein Kontroll-Scan durchgeführt.

Einsatz bei Leber, Lungen und Nieren

Die gesetzte Nadel erzeugt zuerst eine Kälte. Dadurch wird sie am Gewebe fixiert. Die anschliessende grosse Hitze lässt diesen Tumor dann verkochen, ohne die restlichen Organe zu beschädigen.

Die Mikrowellenablation wird heute bei Leber, Lungen und Nierenkrebs eingesetzt. Betroffene Patienten können nach dieser Intervention unter Vollnarkose das Krankenhaus nach bereits zwei Tagen wieder verlassen. Eine vielversprechende Neuheit in der Hightech Medizin?

Die Telebasel Diagnose vom 7. Januar 2020

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*