Schweiz

Anhänger auf A1 umgekippt

Ein Lieferwagen-Anhänger kippte am Montag auf Solothurner A1 um. Dabei entstanden Verkehrsbehinderungen
Auf der Autobahn A1 ist am Montag zwischen Härkingen und Rothrist der Anhänger eines Lieferwagens umgekippt. Der Anhänger fiel um 10:00 Uhr aus zunächst ungeklärten Gründen um, wie die Polizei Kanton Solothurn mitteilte. Der Anhänger war ins Schleudern geraten. Er kippte auf der Normalspur auf die rechte Seite.

Der vom Zugfahrzeug getrennte Anhänger rutschte in der Folge bis auf den Mittelstreifen. Dort kam er zum Stillstand. Der Lieferwagen wurde um 180 Grad in die Gegenrichtung gedreht.

Obwohl die Verkehrsteilnehmenden die Unfallstelle einspurig passieren konnten, kam es während der Bergungsarbeiten zu Verkehrsbehinderungen und Rückstau. Kurz nach dem Mittag waren alle Fahrspuren wieder frei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*