Featured Video Play Icon
Der Telebasel Sport Beitrag vom 1. Januar 2020.
Basel

Federer, FCB und Stucki begeistern Basler

Roger Federer, den FC Basel und das Eidgenössiche Schwing- und Älplerfest in Zug verbindet eines: Sie alle konnten die Basler Sportfans 2019 überzeugen.

Das Jahr 2019 ist Geschichte. Zeit, ein letztes Mal zurückzublicken: Telebasel hat Passanten in der Baseler Innenstadt gefragt: «Was war Euer Sport-Highlight 2019?» Die Antworten sind vielseitig – und zeigen, was die Sportwelt im vergangenen Jahr bewegte.

Da gab es beispielsweise die Krönung des neuen Schwingerkönigs: «Mein Highlight war das ‹Eidgenössische in Zug›», sagt ein Passant. «Riesen-Stimmung, Riesen-Atmosphäre und alles schön friedlich», fasst er zusammen. Dieses Fest gewonnen hat Christian Stucki: Der «Böse» aus dem Seeland gewann im Schlussgang gegen den Luzerner Joel Wicki. Damit komplettiert der 34-jährige Stucki nach Siegen am Kilchberger Schwinget und am Unspunnen-Schwinget seine Karriere.

Freude über Federers Sieg in Basel

«Dass Roger Federer nochmals gewonnen hat in Basel: Das war schon etwas cooles», sagt ein weiterer Passant. Zum zehnten Mal gewann Roger Federer Ende Oktober die Swiss Indoors. Der Baselbieter Tennisstar kann damit seinen 103. Karriere-Titel im Einzel feiern. Das Jahr 2019 beschloss Federer – nach viel Auf und Ab – als Weltnummer 3.

Auch Sm’Aesch Pfeffigen überzeugt die Basler Sportfans. «Sie spielen so gut, sind Nati A und spielen im Europacup. Das war für mich auch ein Highlight», heisst es von weiterer Seite. Die Spielerinnen überzeugten im 2019 – ganz an der Tabellenspitze überwintern sie nicht, aber der lang ersehnte Meistertitel bleibt in greifbarer Nähe.

Auch die Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Doha und die Cricket-Weltmeisterschaft in Wales begeisterten die Sportfans 2019.

FCB überzeugt

Beim Wintersport triumphiert das Skifahren. «Wenn die Schweizer endlich wieder Mal aufs Podestfahren», dann macht das Zusehen umso mehr Freude. So erreichten unter anderem Corinne Suter, Wendy Holdener und Beat Feuz im Dezember Podestplätze.

Und natürlich beschäftigt auch der FCB. Die Fans zeigen sich zufrieden mit der bisherigen Leistung des Vereins. Die Mannschaft zeigte eine zwar inkonstante aber starke Hinrunde: Mit nur zwei Punkten Rückstand auf Leader YB beendet der FC Basel die Hinrunde auf Rang zwei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel