Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 1. Januar 2020.
Basel

Alpine Klänge als Vorgeschmack auf Jodler-Grossanlass

Alphornklänge weihten auf dem Barfi das neue Jahr ein. Ein festlicher Vorgeschmack auf eines der Basler Highlights 2020: das Eidgenössische Jodlerfest.

Alpine Klänge erfüllten am später Mittwochnachmittag die Basler Innenstadt. Mit Stücken wie «Uf der Schafweid» oder «Bim Weiher» wird das Jahr 2020 musikalisch begrüsst. Traditionell laden Alphorn-Spieler aus der ganzen Schweiz und aus Deutschland zum Gratis-Konzert.

Unter der Leitung von Vaclav Medlik traten 40 Spielerinnen und Spieler auf. Für einmal nicht auf dem Marktplatz sondern beim Barfi.

Durch Geschenk zum Alphorn

Medlik selbst kam durch ein Geschenk zum Alphorn-Spielen. Der gebürtige Tscheche hatte das Instrument von seiner Frau zum 30. Geburtstag bekommen, wie er im Gespräch mit Telebasel erläutert.

Das Aufrechterhalten der Tradition sei ihm wichtig. «Ich finde die Volksmusik, die ganze Entwicklung und Pflege schön. Schön, dass es nicht versandet», so Medlik.

Alpines Highlight im Sommer

Die Vorstellung eröffnet das neue Jahr 2020. Dieses ist für Liebhaber der Schweizer Musik und Traditionen ein ganz besonderes: In Basel findet in diesem Jahr das Eidgenössische Jodlerfest statt.

Über 500 Alphornbläserinnen und Alphornbläser nehmen in verschiedenen Formationen teil. Experten bewerten dann die Auftritte. Bis zu 150’000 Besucherinnen und Besucher werden an drei Tagen erwartet. Der Grossanlass steigt vom 26. bis 28. Juni in Basel.

1 Kommentar

  1. Eine wunderbare Idee das neue Jahr mit Alphornklängen zu begrüssen.
    Nur…….Alphorn wird auswendig geblasen!
    Noten haben auf dem Alphorn nichts verloren.
    Das Alphorn ist ein Traditionsinstrument und wird seit jeher auswendig geblasen.
    Die Noten dienen lediglich zum auswendiglernen.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*