Featured Video Play Icon
Baselland

680’000 Franken für mobiles Polizei-Büro

Die Kantonspolizei Baselland zählt ein neues Fahrzeug in seiner Flotte. 680'000 Franken kostete das neue mobile Büro in Lastwagenform.

«Unser neues Einsatzleitfahrzeug ist da». Das verkündet die Polizei Basel-Landschaft auf ihrer Facebook-Seite. 680’000 Franken kostet der neue Mercedes-Benz Atego. Dienen soll der Lastwagen als mobiles Führungsbüro, wie die «Basler Zeitung» berichtet.

Das Einsatzleiterfahrzeug wird eingesetzt, wenn es über eine gewisse Zeit eine Führungsinfrastruktur an einem Ereignisort braucht, wie die Behörden gegenüber der Zeitung informieren. Dazu zählen Grossereignisse, Schadenplatzereignisse oder Kapitalverbrechen.

Vier Büroarbeitsplätze

Bis zu vier Büroarbeitsplätze sowie freie Flächen für Lagebeurteilungen oder Aufträge finden sich im Lastwagen. Gepanzert ist das Fahrzeug nicht. Aussen ist aber ein Lichtmast installiert, der die Beleuchtung des Einsatzortes erlaubt. Auch ein Wetterschutz für die Einsatzkräfte ist im Fahrzeug inbegriffen.

«Ab sofort können unsere Mitarbeitenden am Ereignisort auf die Unterstützung unseres modernen Einsatzleitfahrzeugs zählen», verkündet die Polizei weiterhin.

Seit einem Jahrzehnt hatte die Baselbieter Polizei kein solches Fahrzeug zur Verfügung. In der Schweiz sind die mobilen Büros keine Seltenheit. Die meisten mittleren und grösseren Korps führen ein entsprechendes Auto.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel