(Bild: Google Streetview)
Basel

20-Jähriger wird bei Einbruchsversuch in flagranti erwischt

An Heiligabend kurz nach 19 Uhr versuchte in ein 20-Jähriger in eine Tankstelle an der Lörracherstrasse in Riehen einzubrechen. Er wurde festgenommen.

Passanten beobachteten am Abend des 24. Dezembers, wie ein Unbekannter an der Lörracherstrasse in Riehen versuchte in eine Tankstelle einzubrechen. Als die Passanten den Übeltäter zur Rede stellen wollten, flüchtete dieser in Richtung Bahnhof Riehen, heisst es in einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft.

Im Rahmen einer sofortigen Fahndung konnte der Tatverdächtige schliesslich durch eine Patrouille der Grenzwache festgenommen werden. Bei dem mutmasslichen Täter handelt es sich um einen 20-jährigen Deutschen. Die Kriminalpolizei klärt jetzt ab, ob der Festgenommene für weitere ähnliche Delikte in Frage kommt und sucht Zeugen.

Zweiter Einbruchsversuch

Am Dienstagabend kam es in Basel zu einem weiteren Einbruchsversuch. An der Markgräflerstrasse in Basel wurden kurz nach 19 Uhr Bewohner überrascht, als ein Mann versuchte, über den Hochparterre in ihre Wohnung einzubrechen, teilte die Basler Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Sie alarmierten über Hilferufe ihre Nachbarn.

Der Einbrecher sprang vom Balkon und versuchte über den Innenhof zu flüchten. Eine Polizeipatrouille konnte mit Hilfe eines Diensthundes den mutmasslichen Täter, einen 28-jährigen Algerier, kurze Zeit danach festnehmen.

1 Kommentar

  1. Versuchter Einbruch Markgräflerstrasse. Bravo Polizei und Diensthund. / Nichts Neues: entweder aus dem Osten oder Nordafrika. War bestimmt noch ein AsylbewerberReport

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*