Der EuroAirport sorgt mit einem neuen Zufahrtssystem für rote Köpfe. (Bild: Keystone)
Basel

Parkplatz-Stau am EuroAirport sorgt für Ärger

Der EuroAirport hat ein neues Zufahrtssystem eingeführt und verärgert damit Passagiere. Anstatt beim Terminal kommt es jetzt auf dem Parkplatz zu Stau.

Es war aus Sicht der Betreiber des EuroAirports Basel-Mulhouse die Lösung für den Stau am Terminal: 250 Express-Parkplätze beim Flughafen, auf denen Besucher ihr Auto während 20 Minuten gratis abstellen können.

Wer innerhalb dieser Zeit den Parkplatz wieder verlässt, kann kostenlos wieder rausfahren. Da dies aber offenbar nicht klar kommuniziert wurde, gibt es nun einen neuen Stau am EuroAirport (EAP). Anstelle von Blechschlangen beim Terminal stehen jetzt Kunden am Ticketautomaten beim Parkplatz an. Darunter wohl auch Personen, die für ihr Express-Parking eigentlich gar nicht bezahlen müssten.

Wie «20 Minuten» und «PrimeNews» nun berichten, sorgt dies bei den Besuchern für ziemlichen Ärger. Verstärkt wird das Problem dadurch, dass offenbar nur einer von zwei Parkticket-Automaten funktioniert. Und in Anbetracht der garstig-nassen Jahreszeit ist der längere Aufenthalt an der frischen Luft nicht sehr angenehm.

«Alle stehen im Regen»

Das alles veranlasst auch Basler Politiker, gegenüber dem EuroAirport zu wettern. So twittert der Basler FDP-Vizepräsident Daniel Seiler seinen Ärger: «Alle stehen im Regen. Kommunikation, Tarife, Signalisation? Fehlanzeige.»

SVP-Grossrat Joël Thüring schlägt in dieselbe Kerbe: «Der EuroAirport ist einfach der schlechteste Airport in ganz Europa.»

EAP entschuldigt sich für Probleme

Die Betreiber des EuroAirports räumen gegenüber «PrimeNews» ein, dass das neue Zufahrtssystem wohl unzureichend kommuniziert wurde. «Obwohl wir über das neue Zufahrtsregime im Herbst kommuniziert haben, stellen wir fest, wir hätten die Änderungen nochmals kundgeben müssen, da diese eine Umgewöhnung fordern», sagt EAP-Sprecherin Vivienne Gaskell.

Man entschuldigt sich öffentlich für die Umstände vor Ort. Die entstandenen Probleme würden angegangen und der neue Zufahrtsplan werde ab Montag auf der Website zu finden sein.

4 Kommentare

  1. Der EAP ist nicht der schlechteste Flughafen Europas. Noch schlechter sind die Französischen, z.B: CDG.. Oh, shit, der EAP ist ja auch französisch. Na dann, bonne nuit!Report

  2. Nein, es muss so bleiben! Sonst müssen die Busse wieder um das wegfahren an der Hst. ständig falsch parkierte PW’s weg hupen. Einfach mal akzeptieren das man in Frankreich ist und nicht in CH! Außerdem ist seit Monaten ewig gebaut wurden und somit war klar das sich was ändert! Also weniger Egoismus an den Tag legen und einfach mal logisch mitdenken und den Kopf wieder einschalten!Report

  3. Was nicht erwähnt wird: um vom Ankunftsbereich zum Parkplatz zu gelangen, muss man über eine provisorische Metalltreppe hinuntersteigen. Nicht gerade praktisch für Passagiere mit Koffern und Gepäckwagen. Resultat: alle lassen am oberen Ende der Hühnerleiter ihren Gepäckwagen stehen, was den Durchgang zusätzlich erschwert.
    Da waren grosse Denker am Werk!Report

  4. Warum werden wir überall abgezockt. Beim Ankommen wird jedes Fahrzeug angehalten und muss angewiesen werden. Weiter sprechen die Anweiser teils nur französisch. 5 Minuten gehen allein schon drauf, bis geparkt werden kann. Der Zugang mit schweren Koffern über eine bei Regen glitschige Metalltreppe ist zusätzlich eine Zumutung.
    Hört auf damit und macht es wieder wie es vorher war! Dies war gut und barg keine zusätzliche Unfallgefahr!Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*