Featured Video Play Icon
Der Telebasel Mash Beitrag.
Basel

Mash-Tanzwettbewerb geht in die dritte und letzte Runde

Mash hat Adina, Ismael und Maurus in den Tanzunterricht geschickt. Wer holte die meisten Punkte bei der Jury?

Mash veranstaltet einen Tanzwettbewerb, drei Mashler testen je eine andere Tanzrichtung. Jeder einzelne hat zwei Stunden Zeit, um eine Choreographie einzustudieren. Danach muss diese Choreographie sitzen und vorgetanzt werden. Bewertet wird der Tanz von einem Mashler, der Tanzlehrerin oder dem Tanzlehrer und von einem weiteren Mitglied der Tanzschule.

Die Person, die am meisten Punkte von der Jury bekommt, gewinnt den Wettbewerb. Dabei werden drei verschiedene Tanzschulen besucht. Im zweiten Teil besuchen wir die Tanzschule «Nju Kiz» in der Steinenvorstadt. In der ersten Folge hatte sich Ismael im Jive versucht. Im zweiten Teil hat sich Adina im Kizomba ausprobiert und in dieser Folge wird sich Maurus im Ballet versuchen.

1. Runde: Jive

Im ersten Teil tanzt Mash-Reporter Ismael Jive. Er hat sich am Anfang schwer getan mit den kleinen, schnellen Schritten, die für diesen Tanz charakteristisch sind. Am Ende hat er von der Jury jedoch sehr gute 27 Punkte erhalten.

2. Runde: Kizomba

Im zweiten Teil tanzt Mash-Reporterin Adina Kizomba. Anfangs wurden ihr die vergleichsweise kleinen Schritte zum Verhängnis. Am Ende hat sie von der Jury hervorragende 30 Punkte erhalten.

3. Runde: Ballet

Im dritten Teil tanzt Mash-Reporter Maurus Ballet. Mit einem schnellen Start und den ersten Übungen kommt Maurus sehr schnell in die Welt des Ballets. Und die bedeutet: Fleiss, Kraft, Ausdauer, Perfektion. Die Dehnbarkeit des Reporten wurde ihm leicht zum Verhängnis. Doch die Jury gab ihm am Schluss trotz allem 29 Punkte.

Die Tanzrichtung Ballet

Ballet gibt es bereits seit dem 15. Jahrhundert. Zu dieser Zeit fanden die ersten Aufführungen an festlichen Anlässen in Italien und Frankreich statt. Ballet ist ein sehr ausdrucksstarker Tanz, welcher mit enormer Präzision getanzt wird. Die Musik hat in fast allen Stücken eine tragende Rolle. Ballet wird extrem unterschätzt. Es wird die ganze Zeit enorme Körperspannung sowie enorme Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit benötigt. Für Anfänger ist es also eine hohe Herausforderung, das Tanzbein richtig zu schwingen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*