Featured Video Play Icon
Tatu (30) ist im Oktober 2019 in den Zoo Basel gekommen. (Video: Youtube/Zoo Basel)
Basel

Schimpanse Tatu im Zolli gestorben

Traurige Nachricht aus dem Zolli: Schimpanse Tatu (30) wurde tot in seinem Gehege aufgefunden. Erst im Oktober war Tatu nach Basel gekommen.

Schimpanse Tatu (30) wurde am Sonntag tot in seinem Gehege aufgefunden. Die Todesursache ist noch unklar, wie der Zoo Basel am Dienstag mitteilte. Der Körper wird zurzeit im Institut für Tierpathologie der Universität Bern untersucht. Tatu hatte Bisswunden am Körper und erste Untersuchungsergebnisse zeigen, dass Tatu eine schwere – bereits länger bestehende – Bauchfellentzündung hatte.

Seit Oktober im Zolli

Tatu war erst im Oktober in den Zolli gekommen. Der Schimpanse wurde langsam in seine neue Familie eingewöhnt. Insbesondere mit seinem Sohn Kume, der bereits vor sechs Jahren nach Basel kam, habe er sich laut Mitteilung des Zollis gut verstanden.

In der Schimpansengruppe ist es ruhig. Es war geplant, dass Tatu als Team-Senior seinen Sohn bei der Führung der Schimpansengruppe mit den zahlreichen Jungtieren unterstützt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*