Featured Video Play Icon
Der Telebasel Sport Beitrag vom 14. Dezember 2019.

Basel

FCB mit Dreipunkte-Pflicht gegen Luzern

Für den FCB kommt es am Sonntag zum letzten Spiel der Super League-Hinrunde. In Luzern ist ein Sieg für die mögliche Tabellenführung Pflicht.

Mit dem 2:0-Sieg gegen Trabzonspor schliesst der FCB die Gruppenphase der Europa League souverän ab. So könnte es aus Basler Sicht weitergehen. Denn auch am Sonntag ist mit einem Sieg gegen Luzern viel zu holen. Wenn YB im zeitgleichen Spiel gegen den FC Lugano Punkte liegen lässt und Rotblau in der Swissporarena gewinnt, gelingt es dem FCB, die Tabellenführung zu übernehmen. Das würde gleichzeitig auch bedeuten, dass Basel an der Tabellenspitze überwintern würde.

Koller will viele Zweikämpfe und Kompaktheit sehen

Mit der Konsequenz und der Bilanz der letzen Spiele sollte Rotblau eigentlich klar im Vorteil liegen. Und: Seit März 2018 hat der FC Basel gegen den FC Luzern nicht mehr verloren.

Doch obwohl Basel mit 21 Punkten mehr auf dem Konto ins Spiel gegen Luzern startet, sind die Innerschweizer nicht zu unterschätzen. «Es sieht vielleicht so aus, als wäre man überlegen – doch das ist wiederum auch die grösste Gefahr. Für uns wird es sicherlich kein einfaches Spiel», meint Marcel Koller. «Obwohl sie die letzten sechs Spiele nicht gewinnen konnten, dürfen wir sie nicht unterschätzen», so der Cheftrainer weiter.

Verlieren verboten

Im letzten Meisterschaftsspiel geht es somit um mehr als nur einen Sieg zum 3. Advent: «Es ist das letze Spiel vor der Pause. Trotzdem müssen wir dagegenhalten», meint der FCB-Trainer an der Pressekonferenz abschliessend. Um an YB dran zu bleiben oder sogar die Tabellenführung übernehmen zu können, müssen aus Basler Sicht drei Punkte her.

Verfolgen Sie die Partie zwischen dem FCB und Luzern am Sonntag, 15. Dezember, im Live-Ticker oder im Live-Kommentar auf telebasel.ch oder in der Telebasel-App.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*