Liverpool feiert das 1:0 von Naby Keïta. (Bild: Keystone)
International

Liverpool besteht den Härtetest in Salzburg

Salzburg verpasst die Sensation: Die Österreicher verlieren die Partie um den Einzug in die Champions League-Achtelfinals gegen Liverpool mit 0:2.

Salzburg hätte mit einem Heimsieg nicht nur den erstmaligen Vorstoss einer österreichischen Mannschaft in die K.o.-Runde der Champions League bewerkstelligen, sondern auch den Titelverteidiger aus dem Rennen werfen können.

Fast eine Stunde lang hielten die vom Amerikaner Jesse Marsch trainierten Gastgeber gut mit und konnte vom Coup träumen. Dann sorgte der Leader der Premier League innerhalb von 100 Sekunden für die Entscheidung durch den früheren Salzburger Naby Keïta und den Ex-FC Basel-Stürmer Mohamed Salah, der zuvor drei hervorragende Möglichkeiten ausgelassen hatte.

Napoli sorgte schon in der ersten Halbzeit gegen das Schlusslicht Genk für den Unterschied. Der polnische Stürmer Arkadiusz Milik erzielte in den ersten 38 Minuten einen Hattrick. Bei den Belgiern kam der 17-jährige Maarten Vandevoort als jüngster Goalie zu einem Einsatz in der Champions League. Der Teenager erlebte eine unangenehme Premiere. Nach weniger als drei Minuten vertändelte er den Ball und ermöglichte den Neapolitanern die frühe Führung. Den Penalty zum 3:0 verschuldete er mit einer ungestümen Aktion.

Resultate und Tabelle:

Napoli – Genk 4:0 (3:0). – SR Cakir (TUR). – Tore: 3. Milik 1:0. 26. Milik 2:0. 37. Milik (Foulpenalty) 3:0. 75. Mertens (Handspenalty) 4:0.

Napoli: Meret; Di Lorenzo, Koulibaly, Manolas, Mario Rui; Callejon (78. Llorente), Allan, Fabian Ruiz, Zielinski (72. Gaetano); Mertens, Milik (78. Lozano).

Bemerkungen: Napoli ohne Ghoulam, Maksimovic und Malcuit (alle verletzt).

Salzburg – Liverpool 0:2 (0:0). – 29’500 Zuschauer. – SR Makkelie (NED). – Tore: 57. Keïta 0:1. 58. Salah 0:2.

Liverpool: Alisson; Alexander-Arnold, Lovren (53. Gomez), Van Dijk, Robertson; Wijnaldum, Henderson, Keïta (87. Origi); Salah, Firmino (75. Milner), Mané.

Bemerkungen: Liverpool ohne Shaqiri (Ersatz), Matip, Fabinho und Lallana (alle verletzt).

1. Liverpool 6/13 (13:8).
2. Napoli 6/12 (11:4).
3. Salzburg 6/7 (16:13).
4. Genk 6/1 (5:20).
Liverpool und Napoli in den Achtelfinals; Salzburg in den 1/16-Finals der Europa League.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*