Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 9. Dezember 2019.

Basel

«Miisli» verliert seine Stimme

Während der HD Läppli-Aufführung am Donnerstag verlor «Miisli»-Darsteller Roland Herrmann seine Stimme. Eigentlich der Super-GAU für Theater-Schauspieler.

Er sei schon mit schwacher Stimme angekommen, erinnert sich Caroline Rasser, die Co-Leiterin des Theaters Fauteuil an die Vorstellung von vergangenem Donnerstagabend.

Kein Wunder, denn der HD-Soldat Läppli wird teils bis zu sechs Mal in der Woche aufgeführt, das sei für die Stimme sehr belastend, meint Roland Herrmann: «Ich stehe schon lange auf der Bühne. Aber dass ich während der Vorstellung die Stimme verloren habe, hat es eigentlich noch nie gegeben. Es ist halt viel zur Zeit».

Am nächsten Tag wurde Roland Herrmann von seinem Arzt mit Cortison versorgt. Eine Pause war aber nicht möglich. der Darsteller von HD Läpplis Freund «Miisli» stand bereits am Freitag und bis und mit Sonntag wieder auf der Bühne. Er habe noch nie einen Auftritt aus gesundheitlichen Gründen abgesagt, erzählt Herrmann im Interview.

«Unumgänglich in dieser Jahreszeit»

«Miisli» sei aber nicht die einzige Figur, deren Schauspieler letzte Woche von einer Krankheit geplagt wurde: «Eigentlich ist es klar, dass es unumgänglich ist, in dieser Jahreszeit, dass jemand krank wird, und ich muss dazu sagen, dass wir letzte Woche drei Krankheitsfälle im Ensemble hatten», sagt Rasser.

Bereits am Dienstag geht es ganz normal weiter mit HD-Soldat Läppli im Fauteuil. Auf der Bühne steht das ganze Ensemble, auch der noch hörbar angeschlagene Roland Herrmann.

Mehr Infos über HD-Soldat Läppli im Fauteuil finden Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*