Ugolkova überzeugt auf ihrer Paradestrecke. Hier posiert sie an der Langbahn-EM im August 2018 mit ihrer Bronzemedaille. (Bild: Keystone)

International

Ugolkova holt an der Kurzbahn-EM in Glasgow Silber

Schweizer Highlight am vorletzten Wettkampftag der Kurzbahn-EM in Glasgow. Maria Ugolkova holt sich über 200 m Lagen die Silbermedaille.

Die 30-Jährige vom SC Uster-Wallisellen holte sich auf ihrer Paradestrecke 200 m Lagen die Silbermedaille. Bezwungen wurden sie einzig von der ungarischen Seriensiegerin Katinka Hosszu. In 2:06,59 unterbot Ugolkova ihren eigenen Schweizer Rekord um fast zwei Sekunden.

Ugolkova ist die erste Schweizer Medaillengewinnerin an kontinentalen Meisterschaften im 25-m-Becken seit acht Jahren. 2011 im polnischen Stettin war der Zürcher Flori Lang über 50 m Rücken Zweiter geworden.

Lisa Mamié belegte in Schottland im EM-Final über 100 m Brust den 6. Platz. Zu einer Top-3-Rangierung fehlten der 21-jährigen Zürcherin nur 0,22 Sekunden. In 1:05,34 unterbot Mamié ihren erst am Vortag zweimal verbesserten Schweizer Rekord gleich nochmals.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*