Ein geplanter Streik der Gewerkschaften in Frankreich sorgt für zahlreiche Zugausfälle im Verkehr der SNCF. (Bild: SBB/CFF/FFS)

International

Streik sorgt für zahlreiche TGV-Ausfälle

Die Gewerkschaften in Frankreich wollen ab dem 5. Dezember für unbestimmte Zeit streiken. Das wird den gesamten Verkehr der SNCF stark beeinträchtigen.

Das schreiben die SBB in einer Mitteilung am Mittwoch. Der Generalstreik richtet sich gegen eine geplante Rentenreform der Regierung Macron. Die SBB raten generell von einer Reise nach Frankreich vom 5. bis 8. Dezember ab. Weitere Prognosen seien derzeit leider noch nicht möglich. Nebst den SBB informiert TGV Lyria täglich ab 17:00 Uhr über die aktuelle Situation.

Die TGV-Verbindungen zwischen Paris und Genf werden bereits am 4. Dezember ab dem späten Nachmittag ausfallen. Der TGV mit Abfahrt 18:29 Uhr verkehre bereits um 16:11 Uhr. Am Donnerstag, 5. Dezember fahren nur der TGV Paris-Basel (Paris ab 7:23 Uhr) und Basel-Paris (Basel ab 12:34 Uhr). Die Züge halten an zusätzlichen Bahnhöfen, wie es weiter heisst. Es sei aber mit Verspätungen zu rechnen.

Ausfälle und Rückerstattung

Alle anderen TGV-Verbindungen zwischen der Schweiz und Frankreich würden ausfallen. Auch die Verbindungen im Regionalverkehr zwischen der Schweiz und Frankreich sind stark betroffen. Die SBB empfehlen, die Verbindungen bei der SNCF vorgängig zu prüfen.

Gebuchte Tickets von TGV Lyria, die zwischen dem 5. und 9. Dezember 2019 gültig sind, können kostenlos erstattet oder umgebucht werden.

Flugverkehr eingeschränkt

Behinderungen gibt es auch im Flugverkehr. Am Flughafen Zürich fallen am Donnerstag die Swiss-Flüge LX 638 und LX 639 Zürich-Paris retour aus, wie Philipp Bircher, Mediensprecher des Flughafens, auf Anfrage erklärte. Weitere Einschränkungen seien zudem gut möglich, aber zurzeit noch nicht abschätzbar. Bircher rät Passagieren, sich direkt bei den Airlines oder auf der Flughafen-Homepage laufend zu informieren.

Der Streik in Frankreich wirkt sich auch auf den Flughafen Genf aus. Madeleine Holzer, Sprecherin des Flughafens Genf, spricht von insgesamt 25 ankommenden und 26 abfliegenden Flügen, die am Donnerstag aufgrund des Streiks gestrichen werden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf folgenden Seiten:

https://www.tgv-lyria.com/fr/fr/timetables-and-fares/traffic-information

https://www.oui.sncf/train/greve

TGV Lyria

www.railinfo.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*