Basel

Expats haben entschieden – Basel ist besser als Zürich

Die Schweiz ist ein Magnet für ausländische Fachkräfte. Doch wie wohl sich Expats hier fühlen, hängt stark von der Stadt ab. Sehr beliebt ist Basel.
Laut einem Ranking des Expatnetzwerks Internations sind vor allem Zug (achter Platz) und Basel (zehnter Platz) bei Expats beliebt. Lausanne (36.), Bern (38.), Zürich (41.), Lugano (53.) und Genf (69.) erhalten dagegen schlechtere Noten. Insgesamt wurden 82 Städte weltweit verglichen. Basel kann sich demnach mit grossem Abstand von Zürich, Bern oder Genf abheben – und zählt zu den weltweit beliebtesten Städten für Expats.
Zwar gehörten alle sieben Schweizer Städte zu den globalen Top 20, wenn es um die Lebensqualität gehe, schrieb Internations in einer Mitteilung vom Dienstag. Auch in den Bereichen Sicherheit, Nahverkehr und Umwelt erhielten sie mehrheitlich gute Bewertungen. Jedoch hätten Expats Probleme dabei, sich einzugewöhnen.

Dabei zählten Zürich und Bern in dieser Hinsicht zu den Städten mit den schlechtesten Bewertungen weltweit. Mehr als jeder zweite Expat findet es etwa schwierig, in Zürich oder Bern neue Freunde zu finden. Weltweit hat nur jeder Dritte Mühe, neue Freundschaften zu schliessen.

Lebensqualität gerühmt

Zwar fällt es Expats auch nicht leicht, sich in Zug oder Basel einzugewöhnen. Doch diese Städte können mit Topwerten in anderen Kategorien punkten. So attestieren die Fachkräfte Zug die beste Lebensqualität im Ausland. Tatsächlich sei kein einziger Befragter in Zug unzufrieden mit dem Nahverkehr, der Umweltqualität oder der persönlichen Sicherheit, schrieb Internations.

Weiter ist Zug auch die einzige Schweizer Stadt, die im Index «Arbeiten in der Stadt» unter den Top Ten vertreten ist. Gute Noten gibt es etwa für die Work-Life-Balance und die Arbeitszeiten.

Auch in Basel wird die Lebensqualität gerühmt. Zudem halten dort mehr Fachkräfte ihre Wohnung für erschwinglich als etwa in Zürich oder Genf, wo hohe Wohnkosten beklagt werden sowie Schwierigkeiten, überhaupt eine Wohnung zu finden.

Taipeh am beliebtesten

Dem Ranking zufolge sind Taipeh, Kuala Lumpur, Ho-Chi-Minh-Stadt, Singapur, Montréal, Lissabon, Barcelona, Zug, Den Haag und Basel die besten Städte 2020 für einen Umzug ins Ausland. Auf der anderen Seite sind Kuwait-Stadt (82.), Rom, Mailand, Lagos (Nigeria), Paris, San Francisco, Los Angeles, Lima, New York City und Yangon unter Expats die unbeliebtesten Städte weltweit.

Für die Studie wurden über 20’000 im Ausland lebende und arbeitende Personen aus 178 Ländern und mit 187 Nationalitäten zu zahlreichen Aspekten ihres Lebens im Ausland befragt. Ins Ranking aufgenommen wurden nur Städte, die von mindestens 50 Teilnehmern bewertet wurden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*