Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 2. Dezember 2019.

Basel

Droht auch dem CSI Basel eine Absage?

Die Brandschutzauflagen in der Joggelihalle geben weiter zu reden. Diesmal im Zusammenhang mit dem CSI Basel. Eine Durchführung ist noch nicht sicher.

Über eine Woche nach der kurzfristigen Absage des Konzertes der deutschen Rapper Bonez MC und RAF Camora wegen mangelnden Brandschutzes, ist die Schuldfrage noch immer nicht geklärt. Beim Erziehungsdepartement heisst es auf Anfrage: «Alle zusammen. Wir müssen uns vorwerfen lassen, dass wir alle (ED, BVD und BGV) keine Lösung gefunden haben, obwohl wir wussten, dass das Konzert auf der Kippe stand».

«Es ist eine lange und komplexe Liste an Massnahmen»

Beim CEO der Basellandschaftlichen Gebäudeversicherungen, Sven Cattelan, klingt das anders. Man habe das Erziehungsdepartement und das Bau- und Verkehrsdepartement rechtzeitig über die Mängel informiert.

Zudem hätte das Konzert stattfinden können, wenn man die oberen 17 Reihen gesperrt hätte. Denn nur diese seien nicht brandsicher gewesen. Und sie sind es noch immer nicht. Nach wie vor fehle ein finales Sicherheitskonzept. «Es ist eine lange und komplexe Liste an Massnahmen, die noch erfüllt werden müssen», so Sven Cattelan.

Findet der CSI Basel 2020 statt?

Dies bedeutet für die kommenden grossen Veranstaltungen, wie beispielsweise den CSI Basel 2020, dass diese auch noch nicht gesichert sind, wie Cattelan auf telefonische Anfrage bestätigte: «Das Setup für das CSI wird am Dienstag, 3. Dezember 2019, mit den Fachleuten behandelt».

Der Vize-Präsident des CSI Basel, Christoph Socin, zeigt sich allerdings zuversichtlich. Er ist sich sicher, dass die Veranstaltung stattfinden wird: «Wir sind im Gespräch mit allen Beteiligten und sind überzeugt, dass wir eine Lösung finden». Das Erziehungsdepartement zeigt sich ebenfalls zuversichtlich. Man arbeite nun gut zusammen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*