Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 29. November 2019.

Region

Häring ist innovativstes KMU

Das 140-jährige Familienunternehmen Häring, Holzverarbeiter aus Eiken und Muttenz, gewinnt den Prix SVC Nordschweiz.

Die Häring AG war der grosse Gewinner an der diesjährigen Prix SVC Nordschweiz Gala. Der Swiss Venture Club ehrte im Congress Centre Basel erneut kleine und mittlere Unternehmen mit besonders fortschrittlichen Geschäftsmodellen. Dieses Jahr wurde das 140-jährige Familienunternehmen Häring ausgezeichnet.

Bernhard B. Fischer, SVC Regionenleiter Nordschweiz und Jurymitglied, betonte in seiner Laudatio: «Der Preis ist auch eine Auszeichnung an Christoph Häring für sein Lebenswerk. Durch gelebtes Unternehmertum hat er die Häring-Gruppe stets erfolgreich – auch durch schwierige Zeiten – geführt.»

Von der Planung bis zum fertigen Gebäude

Vor 40 Jahren stieg der heutige Verwaltungsratspräsident Christoph Häring in das Unternehmen ein. Seither hat er die Firma mit viel Innovationsgeist und auch Risikobereitschaft weiterentwickelt. Heute steht das Unternehmen für moderne Gebäudelösungen in Holzsystembauweisen. Die Häring AG beherrscht die Wertschöpfungskette von der Planung bis zum fertigen Gebäude. Zudem hat Häring eine innovative Lösung entwickelt, um bestehende Gebäude möglichst einfach um einen weiteren Stock zu erhöhen.

Der Onlinehändler Brack.ch aus Mägenwil und BSI Business Systems Integration aus Baden schafften es ebenfalls auf das Podest. Eine Auszeichnung erhielten auch die Burckhardt+Partner AG aus Basel, die Solvias AG aus Kaiseraugst sowie die Zaugg Maschinenbau AG aus Schönenwerd. Diese sechs konnten sich gegen über 100 Konkurrenten durchsetzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher