Rotblau legt Einsprache gegen Speil-Sperre von Valentin Stocker ein. (Bild: Keystone)
Basel

FCB legt Einsprache gegen Stocker-Sperre ein

Die Swiss Football League meldet auf ihrer Homepage, dass der FC Basel Einsprache gegen die vier Spiele umfassende Sperre von Valentin Stocker eingelegt hat.

Der FC Basel hat am letzten Samstag gegen den Aufsteiger Servette FC 0:2 verloren. Nach dem Schlusspfiff hat der FCB-Captain Valentin Stocker noch die rote Karte wegen «grober anstössiger, beleidigender und schmähender Gebärde gegenüber dem Schiedsrichter» erhalten. So das offizielle Statement der SFL zu der Aktion von Stocker.

Er wurde danach für vier Spiele gesperrt. Die erste Sperre erfolgt automatisch. Somit muss der FCB am Sonntag im Spitzenspiel gegen YB so oder so auf seinen Captain verzichten. Wie viele Spiele er danach noch auf der Tribüne verbringen muss, wird in den nächsten Tagen entschieden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*