Featured Video Play Icon

Basel

«Das ist etwas, das man fühlt»

Zwei Studenten ohne Schweizer Pass, die sich als Schweizer fühlen: Valbona R. will sich einbürgern lassen. Bruce Baumann hat sich dagegen entschieden.

Zwei Personen mit zwei Einstellungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Valbona R. und Bruce Baumann sind beide in der Schweiz geboren und aufgewachsen. Ihre Eltern kommen aber aus anderen Ländern, weshalb beide keinen Schweizer Pass erhalten haben. Valbona R. steht nun kurz vor dem Einbürgerungsgespräch. Sie wünscht sich seit Langem den Schweizer Pass. Bruce Baumann hingegen hat sich gegen eine Einbürgerung entschieden.

Schweizer Pass ist eine Herzensangelegenheit

Valbona R. wurde in Basel geboren. Die Kosovoalbanerin ist hier zur Schule gegangen, hat eine Lehre abgeschlossen, die Matur nachgeholt und studiert nun an der Universität Basel. Basel ist ihre Heimat: «Ich könnte mir keinen Ort vorstellen, wo ich sonst leben könnte», so die Studentin.

(Video: Telebasel)

Den Schweizer Pass zu erlangen sei eine Herzensangelegenheit. Sie selber sehe sich als Schweizerin: «Das ist etwas, das man fühlt.» Nun möchte sie dieses Gefühl auch auf Papier bestätigt haben.

«Die Schweiz ist ein Vorbild»

Bereits seit einigen Jahren möchte sich die junge Frau einbürgern lassen. Bisher haben ihr die finanziellen Mittel gefehlt. Die Kosten und das langwierige Verfahren schrecken sie aber nicht ab. Seit ihrem Jurastudium hat sich Valbona R. intensiv mit dem Schweizer Rechtssystem auseinandergesetzt, das habe dazu geführt, dass sie mehr Verständnis für die vielen bürokratischen Schritte hat: «Es gibt einem das Gefühl, dass die Schweiz es ernst meint und man will sich Mühe geben, damit man dazu gehören darf.»

(Video: Telebasel)

«Ich fühle mich auch ohne Pass wie ein Schweizer»

Eine ganz andere Ansicht vertritt Bruce Baumann. Seine Eltern kommen aus Deutschland und England, er selbst ist in Luzern geboren und aufgewachsen. Seit einigen Jahren studiert er nun in Basel. Er hat sich gegen eine Einbürgerung entschieden: «Ich brauche es für mich nicht, um mich als Schweizer zu identifizieren», so der Student.

(Video: Telebasel)

Die Kosten, der Aufwand und das Militär seien die drei Hauptgründe, warum Bruce Baumann sich nicht einbürgern lassen möchte. Für die Zukunft schliesse er eine Einbürgerung aber nicht aus: «Wenn es ein bisschen einfacher wäre und finanziell tragbar, dann würde ich es auch in Erwägung ziehen», so der Luzerner. Denn einen Nachteil habe es, kein Schweizer zu sein: Er darf nicht Wählen gehen. «Das finde ich schade. Weil ich mich gern über die Schweizer Politik informiere.»

Die Spezialsendung zur Telebasel Themenwoche «Der lange Weg zum Schweizer Pass» am Samstag, 30. November 2019, ab 19:15 Uhr. Dazu laufend interessante Themen auf telebasel.ch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*