(Archivbild: Keystone)

Basel

RTV verliert Kellerduell

Mit einer Enttäuschung endete für die NLA-Handballer des RTV Basel das Heimspiel gegen den Tabellen-Zweitletzten TV Endingen. Sie verloren mit 21:23.

Der RTV als Tabellenletzter verlor gegen die Aargauer vor 555 Zuschauern in der Sporthalle Birsfelden mit 21:23 (13:13), heisst es in einer Mitteilung des Handball-Vereins. In einer Partie von beidseits überschaubarer Qualität war der RTV in der ersten Halbzeit die bessere, aktivere und gefährlichere Mannschaft. Weil aber das Team von Cheftrainer Christian Meier eine Vielzahl von Chancen nicht verwerten konnte – darunter auch zwei Penalties –, stand es zur Pause 13:13.

Einbruch in der zweiten Halbzeit

In der zweiten Halbzeit brach dann der RTV nach zehn Minuten komplett ein, agierte insbesondere in der Offensive ideen- und konzeptlos, erzielte in 23 Minuten nur gerade vier Tore und sah sich zehn Minuten vor Schluss mit 17:20 im Rückstand.

Auch in der Schlussphase fand der RTV weder die Ruhe noch das Konzept, um die Partie noch zu den eigenen Gunsten zu wenden. Der RTV liess vier Penalties unverwertet. Beste RTV-Torschützen waren. mit je fünf Treffern, Tibor Jurjevic und Dennis Krause.

Am Samstag, 30. November, trifft der RTV auswärts auf den Tabellen-Drittletzten GC Amicitia Zürich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*