Featured Video Play Icon
Der Telebasel Glam Beitrag vom 20. November 2019.

Basel

«Silikon gibt es nicht nur in den Brüsten»

Nachdem Dani von Wattenwyl Debi Rullo die Männerwelt näher brachte, zeigt sie nun dem Moderator an der «Lipstick Convention», was das Frauenherz begehrt.

Am Wochenende fand zum zweiten Mal die Beauty- und Lifestylemesse «Lipstick Convention» in der St Jakobshalle statt. Vor allem Frauenherzen schlugen hier höher. Die Besucher wurden von Profis nach Lust und Laune gestylt,  Beauty und Lifestyle Produkte wurden präsentiert und Schönheitstrends vorgestellt. Mittendrin waren auch Telebasel Moderatoren Debi Rullo und Dani von Wattenwyl.

Nachdem von Wattenwyl an der «The KURZ Gentlemen’s Affair» gezeigt hat, was das Männerherz begehrt, erhielt er an der «Lipstick Convention» einen Einblick in die Frauenwelt. Erster Stop der beiden war der Beauty-Doc Stand an dem verschiedene Silikon-Einlagen von den Besuchern angefasst werden konnten.

«Heutzutage kann man die Einlagen nicht nur in die Brüste tun.» So Dani zu Debi. Die blickte nur fragend zu Dani und erhielt prompt eine Antwort «Na ins Gesäss kann man sie sich auch reinmachen».

In der Mitte der Halle, in dem die «Lipstick Conventaion» stattfand, standen Tische die mit Beautyprodukten übersät waren. Drum herum wuselten Make-Up Artisten die das Make-Up der Besucher auffrischten.

Dies inspirierte auch von Wattenwyl der gleich zu einer Lidschattenpalette griff und Debi aufforderte am Make-Up Tisch platz zu nehmen. Die wiederum war gar nicht begeistert von Dani’s vorhaben, liess sich dann aber auf das Schmink-Experiment ein. Dunkel geschminkte Augen, Rouge und rote Lippen, genau so wollte er Debi schminken.

Das Ergebnis fand Debi alles andere als toll. «DANI ich sehe mit diesen Lippen aus wie der Joker» schreit sie. Der Moderator lacht nur und erwiderte «so kannst du eine Karriere im Zirkus machen.»

Wie Dani von Wattenwyl, Debi Rullo geschminkt hat, sehen sie oben im Video.

Den Beitrag von Telebasel Regio zur Lipstick Convention gibt es gleich hier unten:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*