Featured Video Play Icon

Basel

Renault wird auf A2 in Camper gedrückt

Auf der Autobahn A2 in Basel ist es am Mittwochmorgen zu einem Auffahrunfall gekommen, der zu einem grösseren Stau führte. Zwei Personen mussten ins Spital.

Die 44-jährige Lenkerin war laut Mitteilung der Kantonspolizei Basel-Stadt gegen 6:45 Uhr auf der Autobahn in Richtung Luzern unterwegs. Kurz nach dem Prattelertunnel übersah die Frau eine stehende Kolonne und prallte mit ihrem Auto ungebremst in ein Fahrzeug, in dem ein 48-jähriger Lenker sass.

Durch den Aufprall ist das Auto des Mannes in den vor ihm stehenden Camper gedrückt worden. Die Unfallverursacherin und der 48-jährige Lenker des Autos mussten von der Sanität ins Spital gebracht werden. Nach dem Unfall musste eine Fahrspur für rund anderthalb Stunden gesperrt werden, was zu grösseren Behinderungen im Pendlerverkehr führte. Ein Alkoholtest bei allen Beteiligten sei negativ erlaufen, heisst es weiter in der Mitteilung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*